Home 3D-Drucker Neuer Hochtemperatur FFF-Drucker HTP-260 verarbeitet PEEK und andere Hochleistungskunststoffe

Neuer Hochtemperatur FFF-Drucker HTP-260 verarbeitet PEEK und andere Hochleistungskunststoffe

Der in Oberbayern ansässige High-Tech-Spezialist GEWO Feinmechanik GmbH stellt seinen ersten 3D-Drucker vor und prescht damit direkt an die Spitze der additiven Fertigungstechnologien. Der Drucker, welcher nach dem FFF-Prinzip arbeitet, verfügt über zwei Düsen und verarbeitet Filamente aus Hochleistungskunststoffen des Durchmessers 1,75 mm.

Bauraum aufheizbar bis 260°C

Das Besondere an dem System ist die Kombination aus hitzebeständigen, hochgenauen Linearkomponenten und der thermischen Isolation des Bauraums, so dass dieser auf bis zu 260°C aufgeheizt werden kann. Diese Temperaturen sind notwendig, um einerseits den Verzug beim Drucken zu minimieren und andererseits eine möglichst hohe Bauteilfestigkeit zu gewährleisten. Das Heizbett kann auf Temperaturen von bis zu 330°C aufgeheizt werden und sorgt für ausreichende Haftung hochschmelzender Polymere. Ausgestattet mit diesen Features ist der HTP-260 in der Lage, Hochleistungskunststoffe wie PEEK, PEI, PPS und weitere Hochtemperaturmaterialien zu verarbeiten.

Gemeinsame Entwicklung mit 3D-Druck-Spezialisten

IMG_20160126_082138 (homepage) neu
Detailansicht: Zugstab aus PEEK zur Evaluierung der Materialeigenschaften und der Druckparameter.

Die Entwicklung des High-End Systems erfolgte gemeinsam mit dem auf 3D-Drucker spezialisierten Unternehmen Matthias Leininger 3D Drucksysteme. Die in den vergangenen drei Jahren aufgebauten Prototypen bildeten die Basis für die Optimierung der einzelnen Technologien und halfen, die Probleme bei der Verarbeitung von Hochleistungskunststoffen Schritt für Schritt zu bewältigen.

Bauteile bis zu einer Länge von 350 mm

Durch das großzügig dimensionierte Heizbett kann der HTP-260 Bauteile mit einer Länge von bis zu 350 mm herstellen. Als Schlüssel zum Erfolg dient wiederum die hohe Umgebungstemperatur, um den Verzug, das sog. Warping beim Drucken weitestgehend zu minimieren.

High-Tech-Produktionssystem für Industrie und Forschung

Zahnrad PEEK L3DS
Schneckenrad Ø 52 mm, gedruckt aus PEEK.

Der HTP-260 richtet sich vor allem an Unternehmen und Forschungsstätten aus den Bereichen Medizintechnik, Aerospace und Halbleiterproduktion sowie alle Branchen, die Hochleistungskunststoffe wie PEEK, PEI oder PPS aufgrund extremer Anforderungsprofile einsetzen.

 

Produktflyer des neuen HTP-260:

Flyer Icon

Woitzik Andreas_0663_mAndreas Woitzik ist Geschäftsführer der GEWO Feinmechanik GmbH in Hörlkofen und erweitert das Produktportfolio der GEWO Feinmechanik GmbH mit dem HTP 260 in den Bereich der additiven Fertigung.

Info@gewo.net www.gewo.net

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.