Home Pressemeldungen Paralympische Radsportlerin Denise Schindler wird Markenbotschafterin von Mecuris

Paralympische Radsportlerin Denise Schindler wird Markenbotschafterin von Mecuris

Mecuris GmbH, ein Münchner Medizintechnik-Startup mit Fokus auf die Digitalisierung von Prothesen und Orthesen, hat Denise Schindler als Markenbotschafterin gewonnen. Die paralympische Radrennfahrerin und aktuelle Vize-Weltmeisterin ist für die kommenden vier Jahre das Gesicht von Mecuris. Durch die Zusammenarbeit wollen beide Partner die Digitalisierung der Orthopädietechnik vorantreiben und ein öffentliches Bewusstsein dafür schaffen, dass ein selbstbewusster Umgang mit einer Prothese möglich ist.

Jeder Mensch ist einzigartig und soll seine Individualität frei zum Ausdruck bringen können. Menschen mit Behinderung verstecken oft ihr Handicap, um sich und ihre Prothese vor neugierigen Blicken zu schützen. Dank Mecuris erhalten Orthopädietechniker über die Mecuris Solution Platform einfach Zugang zu 3D-Druck-Technik, um individuelle Prothesen zu schaffen, mit deren Designs sich die Träger identifizieren und selbstbewusst zeigen können. Denise Schindler verlor als Zweijährige bei einem Unfall ihren Unterschenkel. Heute steht sie zu ihrer Behinderung. Sie ermutigt vor allem Kinder und Jugendliche, ihr Anderssein zu akzeptieren und offen damit umzugehen. „Denise Schindler ist die perfekte Markenbotschafterin für Mecuris. Als erfolgreiche Para-Sportlerin ist sie ein Vorbild für viele Menschen mit Behinderung. Wir freuen uns sehr, dass wir sie gewinnen konnten, unsere Philosophie und unsere Produkte bekannter zu machen“, sagt Manuel Opitz, CEO von Mecuris. „Wir wollen Prothesenträgern die Möglichkeit geben, ihrer eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen, ihre Hilfsmittel in ein Fashion-Statement zu verwandeln und diese damit ins rechte Licht zu rücken statt sie im Schatten zu verstecken”, erklärt Opitz.

Als erste Radsportlerin der Welt startete Denise Schindler mit einer 3D-gedruckten Prothese bei den Paralympics in Rio. Ihre positiven Erfahrungen, die sie mit digitaler Prothesentechnik gemacht hat, möchte sie gemeinsam mit Mecuris an alle Orthopädietechniker weitergeben. „Ich will Orthopädietechniker davon überzeugen, dass die Digitalisierung eine große Chance für die Zukunft bietet. Gleichzeitig helfe ich, Berührungsängste vor der neuen Technologie abzubauen“, erklärt Schindler. „Dafür ist Mecuris ein toller Partner. Ihre Online-Plattform ist wegweisend. Ganz ohne technische Vorkenntnisse kann mein Orthopädietechniker jetzt Hilfsmittel digital maßschneidern und nach meinen Design-Wünschen gestalten. Er muss sich keine Gedanken über geeignete Druckparameter oder Qualitätsvorgaben machen. Das übernimmt Mecuris. Er gewinnt also in der digitalen Werkstatt an Möglichkeiten, zu denen er bislang keinen Zugang hatte”, so Schindler.

Die strategische Zusammenarbeit zwischen Denise Schindler und Mecuris ist für vier Jahre vereinbart und beinhaltet neben Know-how-Transfer und Auftritten als Markenbotschafterin auch die Ausstattung mit Prothesenkomponenten. Für ihre Badeversorgung erhält die Sportlerin die wasserfesten Komponenten Mecuris NexStep sowie ein Prothesencover. Darüber hinaus erhält sie individuell gestaltete Cover für ihre Alltagsprothese. Das erste Designerstück „A Night Out“ trug Schindler zur Verleihung des Deutschen Sportjournalistenpreises in Hamburg am 25. März 2019. Zustande gekommen ist die Kooperation auf die Initiative von Denise Schindlers Manager, Dirk Limburg, Inhaber der Agentur PeoplesProfile.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.