Home Pressemeldungen PHAbulous Philaments – umweltfreundliche + kompostierbare 3D Drucker Filamente jetzt auf Kickstarter!

PHAbulous Philaments – umweltfreundliche + kompostierbare 3D Drucker Filamente jetzt auf Kickstarter!

In den letzten Jahren entwickelte sich die 3 Druck Technologie immer rasanter weiter, aber in Bereichen wie Abfallvermeidung und biologisches Plastik passiert wesentlich weniger.

Auf Grund dessen möchten wir, Saphium Biotechnology, auch mit Hilfe von Kickstarter, mit “PHAbulous Philaments” ein natürliches 3D Drucker Filament ohne jegliche giftigen Zusatzstoffe schaffen. Diese Filamente werden umweltfreundlich hergestellt, sind im Boden und im Meer gänzlich kompostierbar und abbaubar und beinhalten nur natürliche Farben.
Unsere Filamente bestehen aus Polyhydroxyalkanoaten (PHA), einer Klasse von Kohlenhydraten die Bakterien als Energiespeicher nutzen. Da diese kompostierbar sind, können Fehldrucke nun einfach in der Umwelt (z.B. im Garten) entsorgt werden und zersetzen sich innerhalb von etwa 60 Tagen. PHAbulous Philaments gehören zur ersten Generation von reinen PHA Filamenten auf dem Markt.

Wir produzieren unsere Rohstoffe selbst mit Hilfe von kleinen Mikroorganismen in großen Stahltanks. Diese Mikroorganismen benötigen als Nahrung nur Wasserstoff, das wir mit Hilfe von Photovoltaik herstellen, und das Treibhausgas Kohlendioxid. Im Laufe dieses Prozesses verringern wir kosteneffektiv die doppelte Mengen an Kohlendioxid für jedes kg an PHAbulous Philaments. Und das ganz ohne Ackerland zu verwenden. Im Moment sind wir am Punkt der Prototyp Entwicklung und planen den Start der Produktion im kommenden Jahr 2016.

Life cycle2

Die Eigenschaften von PHA als Kunststoff

Komplett natürlich
Unsere Filamente werden aus Polyhydroxyalkanoaten (PHA) gefertigt. Dieses Material kommt ganz natürlich in Mikroorganismen des Bodens vor. PHAs tendieren als Energiespeichermoleküle angereichert zu werden, wenn sie Phasen von Stress und Nährstoffmangel durchgehen. Wir optimieren die Bedingungen für diese Mikroben um die perfekte Zusammensetzung für 3D Druck Filamente zu erhalten. Komplett natürlich.

Gänzlich ungiftig
Seit vielen Jahren leiden Kunststoffe immer mehr unter einem schlechten Ruf und der Hauptgrund sind giftige Zusatzstoffe wie Bisphenol A (BPA). Aufgrund unseres neuen Produktionsansatzes benötigen unsere PHAbulous Philaments keine dieser giftige Additive. Durch die Optimierung der Wachstumsbedingungen werden diese PHAs perfekt und gebrauchsfertig aus unserem Organismus ausgeschieden. Kein Bedarf an giftigen Chemikalien!

Kompostierbar
Nachdem unser Ausgangsstoff natürlich in Bodenmikroben vorkommt, wird er auch von diesen zersetzt. Wenn man diese PHA Filamente im Boden vergräbt, werden diese innerhalb von ca. 60 Tagen abgebaut. Das passiert dann im eigenen Garten oder am Grund des Meeres. Wo auch immer die Degradation passiert werden Mikroben sein und sich an dem Bioplastikabfall laben – und dabei den Boden verbessern und düngen.

Wasserfest
Nachdem diese Filamente wasserfest sind, bieten sie zukünftig neue Möglichkeiten für die Verpackungsindustrie und für kreative Köpfe im 3D Druck.

Wir brauchen kein Ackerland und sind mindestens CO2 neutral
Bedarf an großen Ackerflächen ist nicht nötig! Wir brauchen keinen Zucker und keine Stärke und haben somit mehr Platz für Nahrungsmittelproduktion. Die Mikroorganismen werden nur mit Kohlendioxid und Wasserstoff gefüttert. Nach Gebrauch zersetzen sich diese wieder zu Kohlendioxid und schließen den Kreislauf. Ohne Abschläge und ohne neue Treibhausgase!

Druck Eigenschaften
Die Eigenschaften unsere Rohstoffe unterscheiden sich zu ABS und PLA:
• Eine geringere Schmelztemperatur (145°C-150°C)
• eine glass transition temperature (Glasübergangstemperatur ist die Temperaturgrenze bei der Stoffe
von starr zu Flexible wechseln) um 0°C bietet ein flexibleres Material
• Wasserfest!

Printing.properties

Unsere Kickstarter Kampagne wurde bereits gestartet mit Belohnungen wie biologisch abbaubare Kugelschreiber, Poster und T-Shirt mit dem Lebenszyklus unserer PHAbulous Philaments, die PHAbulous Philaments selbst und einem 3D gedruckten Katapult um Plastikmüll zu bekämpfen. Die teuerste Belohnung umfasst den eigenen Namen im genetischen Code unseres Organismus zu integrieren und die Struktur des entstehenden Proteins als 3D Druck zu erhalten.

zur Kickstarter Kampagne !

Wir wollen den ersten Prototypen unserer PHAbulous Philaments für den Markt des 3D Drucks so schnell wie möglich fertigstellen. Unser Rohstoff könnte aber auch bisherige Materialien der Verpackungsindustrie
ersetzen, aber zuerst einmal auf den 3D Druck.

We are bringing back the love to plastics!

Saphium.green

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelAudi Meets 3D Printed Fashion – Anouk Wipprecht stellt Audi A4 Kollektion vor
Nächsten ArtikelMakerBot eröffnet neue Fabrik in Brooklyn und setzt Fokus auf Qualitätskontrolle