Home Pressemeldungen Polypropylen Pulver jetzt auch für Drucker mit Dioden Laser

Polypropylen Pulver jetzt auch für Drucker mit Dioden Laser

DIAMOND PLASTICS produziert ein neues Polypropylen Pulver „DiaPow PP Diode“ für die Verarbeitung auf kleinen SLS Druckern mit Dioden Laser. Neben den bisher verfügbaren PA12 und TPU Pulvern gibt es jetzt eine neue Alternative: DiaPow PP Diode. Es ist 100% wiederverwertbar und das Mixen von Neu-und Altpulver ist nicht mehr nötig. Es nimmt keine Feuchtigkeit auf, hat gute mechanische Eigenschaften, ist sehr gut chemikalienbeständig und lässt sich verschweissen. Das schwarze Pulver wird bei Bauraumtemperaturen von 122°C-128°C verarbeitet. DiaPow PP Diode ist in einem 1,5kg Behälter verpackt und kann zu einem attraktiven Preis im Webshop bei  www.diamond-plastics.de bestellt werden.

Diamond Plastics GmbH ist Hersteller von Pulvern für das Lasersintern. der Focus liegt auf PP und HDPE. Gegründet wurde die Firma 2009 in der Nähe von Nürnberg. Das Team von Diamond Plastics verfügt über einen großen Erfahrungsschatz zum Thema Polymere für das Lasersintern.

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel3ntr stellt den Multimaterial-3D-Drucker Spectral 30 vor
Nächsten ArtikelEvonik bringt neues PEEK-Filament für industrielle 3D-Anwendungen auf den Markt