Home Pressemeldungen PTC und Stratasys kooperieren, um Design in der Additiven Fertigung gemeinsam zu...

PTC und Stratasys kooperieren, um Design in der Additiven Fertigung gemeinsam zu definieren und zu gestalten

PTC (Nasdaq: PTC) und Stratasys Ltd. (Nasdaq: SSYS) gaben heute bekannt, gemeinsam an einer nahtlosen Anwendung für die Design-Software PTC Creo® und den Stratasys 3D-Drucklösungen zu arbeiten. Das Ziel ist, den Zugang zu additiver Fertigung für Designer und Hersteller zu erleichtern und ihnen zu ermöglichen, das volle Potential der Technologie auszuschöpfen. Zu den Vorteilen gehören uneingeschränkte Teilegeometrie und -funktionalität, wirtschaftliche Kleinserien, Fertigung auf Anfrage, die Herstellung benutzerdefinierter Produkte u.v.m.

Nach dem heutigen Stand der Technik sind Designer und Hersteller für den 3D-Druck von Teilen neben 3D-CAD-Software meist noch auf weitere Werkzeuge angewiesen, um die Arbeitsschritte Design, Optimierung und Überprüfung durchzuführen. In vielen Fällen erschwert der umständliche, wenig effiziente und oftmals unterbrochene Arbeitsablauf die präzise Herstellung des endgültigen Produkts. Als Folge können zusätzliche Arbeitsschritte und ein Mehraufwand an Zeit und Ressourcen entstehen.

Das Ziel der gemeinsamen Lösung ist die Definition und Bereitstellung eines Designs für die additive Fertigung. Es handelt sich hierbei um den nahtlosen Übergang von Kreation, Optimierung, Überprüfung und Produktion von Bauteilen im additiven Herstellungsprozess.

Als ersten gemeinsamen Schritt in diese neue Zukunft präsentieren PTC und Stratasys mit PTC Creo 3.0 einen einheitlichen Workflow vom Design zum 3D-Druck. Der neue integrierte Workflow vereinfacht den 3D-Druck und erlaubt den Anwendern, grundlegende Designanpassungen, Dateivorbereitungen, Druckoptimierungen und 3D-Drucke mit Stratasys 3D-Drucklösungen aus der PTC Creo-Umgebung heraus auszuführen.

Der erste 3D-Drucker von Stratasys, der die neuen Möglichkeiten der Kooperation voll ausschöpft, ist das Multimaterial 3D-Farbproduktionssystem Objet500 Connex3. Das System bietet ausgezeichnete Oberflächenqualität, Farbechtheit und hochentwickelte Funktionen für den 3D-Druck von Bauteilen in vielen Farb- und Material-Kombinationen. In zukünftigen Versionen werden weitere Stratasys 3D-Drucklösungen verfügbar sein.

„Stratasys und PTC teilen eine gemeinsame Vision von der Zukunft der additiven Fertigung. Und schon jetzt können die Kunden beider Unternehmen von den Vorteilen der engen Partnerschaft profitieren”, so Mike Campbell, Executive Vice President, CAD, PTC. „Die additive Fertigung hält vermehrt Einzug in die Produktion und unsere gemeinsamen Entwicklungslinien und die daraus resultierenden Funktionserweiterungen werden ständig verbessert. Daher erwarte ich mit Spannung, wie sich unsere Zusammenarbeit auf neue Designs in der Industrie auswirken wird.”

PTC und Stratasys haben sich zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichsten Industriebereiche, angefangen bei den Branchen Automobil und Haushaltselektronik bis hin zu Luft- und Raumfahrt und Verteidigung davon zu überzeugen, additive Fertigungsverfahren einzusetzen. Ihre Argumente sind überzeugend: wesentliche Vorteile für Designer, Ingenieure und Hersteller bei der Prototypenfertigung sowie bei der Produktion von Werkzeugen und gebrauchsfertigen Produkten.

„Stratasys konzentriert sich in seiner strategischen Vision hauptsächlich auf die Beseitigung der Schwierigkeiten beim Design für den 3D-Druck und das Ausschöpfen des immensen Potentials additiver Fertigung”, erklärt Dan Yalon, Executive Vice President, Business Development, Marketing & Vertical Solutions, Stratasys. „Die Zusammenarbeit von PTC und Stratasys soll in erster Linie unseren Kunden Vorteile bringen – durch den erleichterten Zugang zu additiven Fertigungsverfahren und der Bereitstellung anwendungsorientierter, benutzerfreundlicher Werkzeuge für Design und Produktion mit 3D-Druck.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.