Home Pressemeldungen Shape Memory Polymer (SMP) wurde zur Ultimaker Cura-Datenbank hinzugefügt

Shape Memory Polymer (SMP) wurde zur Ultimaker Cura-Datenbank hinzugefügt

Das SMP-3D-Filament (Shape Memory Polymer) in 2,85 mm wurde jetzt zur Ultimaker Cura-Datenbank hinzugefügt. Das Druckprofil ist ab sofort verfügbar.

Dieses sogenannte Shape Memory Polymer (SMP) lässt sich oberhalb seiner Glasübergangstemperatur (Tg) manuell verformen. Die maximale Dehnungsrate liegt bei 400 Prozent. Unterhalb der Glasübergangstemperatur ist das Polymer formstabil. Bei erneuter Erwärmung oberhalb der Tg lässt es sich dann wieder verformen. Bleibt eine äußere Krafteinwirkung oberhalb der Tg aus, kehrt das SMP in seine ursprüngliche Form, in die es nach dem Schmelzpunkt gebracht und in der das SMP abgekühlt ist, also die Form, in die es gedruckt wurde, wieder zurück. Es eignet sich somit für das sogenannte Post-Print-Customization.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.