Home Pressemeldungen Stratasys und alphacam präsentieren Zukunft des 3D-Drucks auf der Hannover Messe

Stratasys und alphacam präsentieren Zukunft des 3D-Drucks auf der Hannover Messe

Als weltweit einziger 3D-Drucker erstellt der neue J750 realistische, farbechte Multimaterial-Produkte in nur einem Druckvorgang – zu sehen bei alphacam in Halle 7, Stand 27.

Rheinmünster, 15. April 2016 – Stratasys Ltd. (Nasdaq:SSYS), führendes Unternehmen für Lösungen im Bereich 3D-Druck und Additive Fertigung, präsentiert auf der Hannover Messe 2016 seine bahnbrechende Neuheit, den 3D-Drucker J750, erstmals der breiten Öffentlichkeit.

Stratasys tritt auf der internationalen Industriemesse vom 25. bis 29. April in Hannover gemeinsam mit alphacam, einem der wichtigsten strategischen Partner und Reseller in Europa, auf. Am Stand von alphacam in Halle 7 erleben die Messebesucher zukunftsweisende Applikationen und Live-Demos aus den Bereichen Rapid Prototyping, Rapid Manufacturing und Rapid Tooling. Darüber hinaus werden verschiedene Fused Deposition Modeling (FDM)- und PolyJet-Bauteile aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen und Branchen zu sehen sein. „Für viele ist 3D-Druck das Allerneuste. Wir teilen schon seit mehr als zwei Jahrzehnten diese Faszination mit unseren Kunden“, erklärt Michael Junghanß, geschäftsführender Gesellschafter der alphacam GmbH.

Stratasys J750
Stratasys J750

Im Fokus des gemeinsamen Messeauftritts steht der 3D-Drucker J750, mit dem Stratasys das Prototyping und die Additive Fertigung neu erfindet. Er verarbeitet in einem einzigen Druckvorgang bis zu sechs unterschiedliche Materialien und kombiniert diese mit einem bislang unerreichten Farbspektrum aus 360.000 Tönen. Auf diese Weise lassen sich in Rekordzeit realistische Prototypen sowie Werkzeuge, Formen und Schablonen für die Fertigung herstellen. Dank der schnellen Verfügbarkeit von fertigen Modellen aus authentischen Farben, Farbtexturen und Materialien sowie vielfältigen Oberflächenstrukturen können Entwicklungs- und Fertigungsprozesse verkürzt, Ressourcen gespart und Kosten gesenkt werden.

„In die Entwicklung des J750 ist unsere Erfahrung aus 25 Jahren intensiver Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des 3D-Drucks eingeflossen“, unterstreicht Andy Middleton, President EMEA bei Stratasys. „Wir sind sehr stolz, mit diesem Drucker, der den 3D-Druck neu definiert, einen echten Meilenstein geschaffen zu haben.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.