Trim3nsion etabliert sich Europaweit als Hersteller von Verbrauchsmaterialien für die Projet x60 Serie.

324

Mit der von Trim3nsion typisch präsentierten Leidenschaft festigte der Hersteller sein Standbein in Deutschland innerhalb weniger Wochen. Bereits mehrere Dutzend 3D Druck Services im deutschen Raum vertrauen vorbehaltslos den Premium-Verbrauchsmaterialien von Trim3nsion. Diese sind mit den Maschinen ProJet 460Plus, 660Pro und 860Pro, den ZPrinter 450 und 650, sowie dem Spectrum 510 kompatibel.

„Inzwischen haben wir bereits in acht europäische Länder erfolgreich expandieren können“, freut sich Fritz Rositzka, der Geschäftsführer von Trim3nsion. „Nun wollen wir uns auch zusätzlich auf die Länder außerhalb Europas konzentrieren.“

Trotz dieser großen Schritte auf dem europäischen Kontinent und außerhalb davon, bietet Trim3nsion auch weiterhin in Deutschland Sonderkonditionen für Neukunden an und schließt so die Lücken in der Bundesrepublik.

„Wer bisher noch nicht bestellt hat, sollte jetzt zugreifen und unsere Premium VBMs testen, um den gewaltigen Unterschied zu den OEM-Produkten realisieren zu können“, erklärt Dimitrios Mavris, technischer Leiter von Trim3nsion. „Er wird schnell sehen, weshalb unsere bestehenden Kunden derart begeistert von unseren Verbrauchsmaterialien sind.“

Wer jetzt mit auf den Zug springt, kann ganz leicht seine Kosten senken. Die hohen Zölle, welche zusätzlich mit auf den OEM-Produkten liegen, fallen für europäische Unternehmen gänzlich weg. Ein 3D Druck Service kann dadurch und durch andere Kostenvorteile, welche Trim3nsion bietet, auf einem völlig neuen Niveau seine Einnahmen forcieren.

Die Rechnung ist ganz einfach: Durch die verbesserte Qualität gegenüber den OEM-Produkten und die niedrigen Einstiegskosten für das Premium-Verbrauchsmaterial kann dem Endkunden im Preis entgegen gekommen werden. Trotzdem steigert sich der Gewinn des 3D Druck Services. So erhöht sich die Zufriedenheit des Endkunden und die eigene Rendite steigt. Eine typische Win-Win-Situtation.

projet-verbrauchsmaterial

Manchmal ist mehr tatsächlich auch mehr. Durch attraktive Neukundenkonditionen zeigt Trim3nsion anderen Drittanbietern, wie ein schwieriger Markt angepackt werden sollte.

In langwierigen Tests an den Maschinenbaureihen Projet 460Plus, 660Pro und dem ZPrinter 650 konnte nachweislich festgestellt werden, dass die Premium-Verbrauchsmaterialien von Trim3nsion zu 100% mit diesen Maschinen kompatibel sind. Sämtliche Tester bestätigten außerdem, dass die Farben wesentlich näher am RAL Farbsystem liegen, als die OEM-Produkte und dadurch subjektiv optisch schöner empfunden werden.

Als Hersteller gibt Trim3nsion der Marke „Made in Germany“ wieder einen Namen, der kontinuierliche Qualität und zeitnahe Lieferung verspricht. Natürlich Europaweit.

„Apropos europäische Staaten“, schließt Fritz Rositzka ab und deutet auf eine detaillierte Europakarte. „Ziel von uns ist es, in fast allen europäischen Ländern eine Landesvertretung, also einen Reseller vor Ort zu haben, der sich persönlich um die Wünsche und Bedürfnisse seiner Kunden kümmern kann.“

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.