Home Pressemeldungen trinckle 3D Softwarelösungen ermöglichen und optimieren 3D-Druck Geschäftsmodelle

trinckle 3D Softwarelösungen ermöglichen und optimieren 3D-Druck Geschäftsmodelle

Durch das Angebot von cloud-basierten Softwarelösungen und 3D-Druck Fulfillment ermöglicht trinckle 3D anderen Unternehmen den Einstieg in die Ära der digitalen Produktion.

Die 3D-Druck Technologie mit immer leistungs- fähigeren Maschinen und immer mehr verfügbaren Materialien lässt völlig neue Formen der kommerziellen Nutzung und der Ausgestaltung von Geschäftsmodellen zu. Weitere technologische Quantensprünge kündigen sich an. Zahlreiche Unternehmen erkennen bereits die großen Potenziale und Anwendungsfelder des 3D-Drucks. Letzteren fehlt es allerdings oftmals an geeigneten Softwarelösungen und Umsetzungspartnern, um in die digitale Produktion einzusteigen. Der deutsche 3D-Druck Anbieter trinckle 3D möchte genau diese Lücke mithilfe seiner neuen Enterprise Solutions schließen.

Cloud-basierte Softwarelösungen als Kernelemente des Angebots
Im Fokus des trinckle 3D Angebotes stehen Softwarelösungen für die 3D-Druck Technologie. Diese lassen innovative Anwendungen, beispielsweise völlig neuartige Formen des kundennahen Produktdesigns und der kundenindividuellen Fertigung zu. Andere Softwarekomponenten helfen bestehenden Unternehmen der Branche dabei, ihre Prozesse wirkungsvoller und deutlich effizienter zu gestalten. trinckle 3D bietet seine einzelnen Softwareelemente als Software-as-a-Service an: sie lassen sich unkompliziert in neue oder bestehende Webangebote von Unternehmen einbinden.

trinckle_enterprise_02_web

Umsetzungspartner für Unternehmen
Unternehmen – egal ob mit oder ohne eigene Erfahrung auf dem 3D-Druck Markt – erhalten ein vollständiges Servicepaket aus einer Hand. Eine kompetente Beratung zu den Fragen technischer Möglichkeiten des 3D-Drucks gehört ebenso dazu wie die optionale Übernahme der Produktion. Die Softwarelösungen können direkt mit dem 3D-Druck- service von trinckle 3D verknüpft werden, dadurch können Kunden den Aufbau eigener Druckkapazitäten vermeiden. „Wir möchten die erste Adresse sein, wenn sich jemand mit 3D-Druck Geschäftsmodellen auseinandersetzt.“, beschreibt Geschäftsführer Florian Reichle die Vision der trinckle 3D Enterprise Solutions.

High-end Lösungen durch enge Verknüpfung mit Wissenschaft und Forschung
trinckle 3D ist einer der führenden Onlineanbieter für 3D-Druck in Deutschland. Mit- gegründet von zwei promovierten Physikern und in enger wissenschaftlicher Zusam- menarbeit mit führenden Universitäten zeichnet sich das Unternehmen vor allem durch eine klare Technologieorientierung aus. Zugleich zeigen die langjährigen Erfahrungen, welchen Herausforderungen Unternehmen im 3D-Druckmarkt gegenüberstehen. Diese Expertise sowie die über die letzten Jahre entwickelten Softwareprodukte will trinckle 3D nun auch anderen Unternehmen zugänglich machen.

Erste Unternehmen steigen bereits auf den Zug auf
Die offizielle Kommunikation seiner Enterprise Solutions startete trinckle 3D in der vergangenen Woche. Mit einer Vielzahl an Kunden wird aber bereits an ersten Umset- zungen gearbeitet, darunter namhafte Unternehmen aus den Bereichen Luft- und Raum- fahrt, klassischer 2D-Druck, Logistik und Konsumgüter genauso wie bestehende Akteu- ren der 3D-Druck Branche. CEO Florian Reichle dazu: „Dass zahlreiche Unternehmen von sich aus auf uns zukommen und Unterstützung bei ihren 3D-Druck Projekten suchen, zeigt uns deutlich die Nachfrage nach derartigen Lösungen und bestärkt uns in unseren Bemühungen.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.