Home Pressemeldungen Neuer Weltrekord für Weerg: Die größte Installation von HP Jet Fusion 4210...

Neuer Weltrekord für Weerg: Die größte Installation von HP Jet Fusion 4210 Systemen

Das Wachstum von Weerg setzt sich mit hohem Tempo fort. Nach dem jüngsten Kauf von 6 Hermle Maschinen, kann die Online-Plattform, die CNC- und 3D-Bearbeitung anbietet, die weltweit größte Installation von HP Jet Fusion 4210 Druckern für den 3D-Druck vorweisen. In diesem Fall ist es auch eine beispiellose Zusammenarbeit, die nicht nur die Verdoppelung des bestehenden Maschinenparks mit der Ankunft von drei neuen Jet Fusion 4210-Systemen der neuesten Generation vorsieht, sondern auch die technologische Aufrüstung der 3 4200 Drucker, die bereits in der Marghera-Zentrale in Betrieb sind. Alles für eine Investition die die 3 Millionen Euro Marke noch übertrifft.

Diese neue Drucklösung, die speziell für industrielle 3D-Produktionsumgebungen entwickelt wurde, wurde nach Angaben von HP entwickelt, um die Gesamtbetriebskosten deutlich zu senken, die Kapazität für Produktionsvolumina zu erhöhen und den “Break-even-Point” für große 3D-Produktionen auf 110.000 Einheiten im Vergleich zu einer Spritzgussproduktion zu verbessern. Außerdem sind die Stückkosten bis zu 65% geringer als bei anderen 3D-Druckverfahren.

Neben dieser massiven Erweiterung der Fertigungsabteilung wurde auch eine Software für die Prozessautomatisierung implementiert, die ein ständig aktualisiertes ERP-System beinhaltet, das die tagesaktuelle Verwaltung der Verarbeitung von tausenden von Teilen ermöglicht, und eine Schachtelsoftware mit der exklusiven Option, eine “Anpassung” an allen verfügbaren Builds ermöglicht, um die Auslastung während der Bearbeitung weiter zu optimieren.

Modernste Technologie, die Weerg als ein Musterbeispiel der Industrie 4.0 kennzeichnet, bei dem die Produktion durch Monitore überwacht wird und der Personaleinsatz auf ein Minimum reduziert werden soll. Alles wird durch das, was online, auf der E-Commerce-Plattform, auf der heute mehr als 10.000 Anfragen für Schätzungen übertragen werden, die sich in einen Tagesdurchschnitt von 150 Bestellungen umwandeln, koordiniert.

Zahlen, die Weerg dank neuer Installationen bald verdoppeln will. “Die Kapazität der ersten drei Drucker war bereits ausgelastet und die aktuelle Nachfrage ist bereits ausreichend, um die Produktionskapazität aller 6 Maschinen zu decken”, – erklärt der Gründer Matteo Rigamonti. “Um die Produktion anzukurbeln, haben wir unser Vertrauen in HP gestärkt, da es unserer Meinung nach die einzige Technologie ist, die derzeit in der Lage ist, die industrielle Leistungsfähigkeit zu gewährleisten, die es uns bisher ermöglicht hat, die Bedürfnisse unserer Kunden vollständig zu erfüllen. Darüber hinaus ermöglicht uns die angekündigte Einführung neuer Materialien, die vor kurzem durch die Einführung des beladenen Glases, das das PA 12-Nylon unterstützt, eine weitere Vergrößerung der Referenzplatte, die es uns schließlich ermöglicht, viele noch latente berufliche Bedürfnisse zu erfüllen. Eine Begeisterung, die auch von HP und Davide Ferrulli, HP Italiens Enterprise Sales Manager 3D Printing, geteilt wurde, der die Verhandlungen mit Weerg leitete.

Derzeit kommen 90% der Aufträge von Betreibern aus dieser Branche oder von Unternehmen, die bereits in diesem Bereich tätig sind, aber nicht über die HP-Technologie verfügen, für die Weerg als Subunternehmer tätig ist. Es bleibt ein Prozentsatz von 10% der Amateure, da die Programme zum Zeichnen in 3D benutzerfreundlich und somit auch für Laien leicht zu bedienen sind.

Durch die Produktionskapazität der HP-Drucker ist Weerg in der Lage, einen einzigartigen und effizienten Service für das Rapid Prototyping eines einzelnen Projektes, aber auch für die Produktion von Auflagen bis zu 5.000 Stück zu wettbewerbsfähigen Kosten und hervorragender Qualität anzubieten. Prozesse, bei denen das Unternehmen in direkter Konkurrenz zum Druckguss steht, was jedoch den Bau einer Form und damit auch eine längere Zeitspanne erfordert. Die Einzigartigkeit des Weerg-Angebots wird durch die einfache Nutzung der Plattform, den kostenlosen Kostenvoranschlag in Echtzeit und garantierte Lieferzeiten in 3, 5 oder 9 Tagen exponentiell gesteigert.

Um den Wachstumsprozess bis Ende 2018 zu unterstützen, plant Weerg, weitere 11 Mitarbeiter einzustellen, um die aktuelle Produktion zu verwalten und eine 24/7 Produktion zu gewährleisten. Auch der Umzug an einen neuen Standort steht unmittelbar bevor, da der Ausbau der Produktion fortgesetzt werden muss. Neben den 6 HP Jet Fusion 4210 Systemen umfasst die Weerg-Flotte eine Batterie von 10 Hermle C42Us mit 5 durchgehenden Achsen für die CNC-Bearbeitung, von denen 75% des aktuellen Umsatzes stammen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.