Xioneer Systems launcht das neue 3D-Druck-System „X1s Industrial“ auf der Formnext 2018

2865

Schon im Jahr 2016 sorgte Xioneer Systems für viel Aufsehen, als das junge Unternehmen aus Wien mit seinem Desktop 3D-Drucker „Xioneer X1“ den FormNext Start-Up Award für herausragende Innovationen im 3D-Druck gewann. Auf der Formnext 2018 launcht Xioneer Systems jetzt sein neuestes System für additive Fertigung, den „Xioneer X1s Industrial“. Damit will das Unternehmen neue Standards im Bereich Prozesszuverlässigkeit und Flexibilität von 3D-Drucksystemen setzen.

Der X1s wurde entwickelt, damit Industriequalität im 3D Druck nicht länger als Luxus empfunden wird. Unser Ziel war es mit wenig Aufwand eine hohe Qualität und Druckleistung bei gleichzeitig maximaler Flexibilität zu ermöglichen“, sagt Dr. Andrei Neboian, CEO und Gründer von Xioneer Systems. Die intensive Arbeit bei der Entwicklung eines neuen 3D-Druck-Systems für anspruchsvolle Anwendungen hat sich ausgezahlt – die ersten Systeme werden bereits an Kunden innerhalb Europas ausgeliefert. Ganz nach dem Motto „Qualität und Service Made in Austria” können die Kunden sogar eigene Materialien für den X1s zertifizieren lassen. Auch prominente Kunden wie Bosch und Fischer profitieren bereits von der Xioneer-Technologie.

Anspruchsvolle Funktionsmaterialien

Dank der intuitiven Bedienung und der breiten Materialpalette ermöglicht der Xioneer X1s den schnellen und einfachen Druck von Funktionsteilen aus technischen Kunststoffen wie ABS, Nylon, Polycarbonat, TPU oder Carbonfaser-verstärktem Polyamid. Für letzteres wurde sogar eigens eine spezielle verschleißfeste Keramik-Düseneinheit entwickelt.

Prozessstabilität durch Automatisierung

Der Xioneer X1s bietet eine vollintegrierte Lösung, um in kürzester Zeit optimale Druckergebnisse zu erreichen. Mit der beheizten Baukammer, den Inline-Trocknungseinheiten und den wassergekühlten Düseneinheiten kann der X1s verschiedenste technische Kunststoffe zu festen Bauteilen verarbeiten. Vollautomatisierte Materialhandhabung, schnelltauschbare Düseneinheiten, sowie das patentierte topografische Kalibriersystem sorgen außerdem für maximalen Bedienkomfort und hohe Prozessstabilität.

Das innovative X1s-System wird aus hochwertigen Industriekomponenten im eigenen Werk in Wien hergestellt. Der mehrsprachige Kundendienst und Anwendungssupport sorgt außerdem dafür, dass die Kunden dieses nach ihren jeweiligen Anforderungen und Bedürfnissen passgenau nutzen können.

Einzigartige Flexibilität

Durch den unkomplizierten Tausch von Druckmaterialien und Düseneinheiten bietet der X1s den Kunden nicht nur eine hohe Qualität und Flexibilität, sondern auch die Möglichkeit verschiedene Materialien und Düseneinheiten in einem Druckteil zu kombinieren. So können Sie zum Beispiel Hybrid-Teile aus zwei unterschiedlichen Materialien drucken und dabei die Geschwindigkeit der gröberen „BOLD“-Düse mit der Präzision der feineren „FINE“-Düse kombinieren, um Ihre Druckzeiten dadurch von Tagen zu Stunden zu reduzieren.

Xioneer X1s live erleben

Auf der Formnext 2018 ist Xioneer Systems in Halle 3.1 am Stand B90 zu finden, wo den Besuchern der X1s live präsentiert werden wird. Während der Messetage wird es am Xioneer-Messestand zusätzlich Impulsvorträge von Xioneer-CEO und Gründer, Herrn Dr. Andrei Neboian geben. Besuchen Sie unsere Vorträge zu den Themen:

„Hybrid-Druck aus zwei unterschiedlichen Materialien” um 13:30 Uhr am Dienstag 13. November,

“Komplexe Funktionsobjekte mit löslichen Stützstrukturen” um 13:30 Uhr am Mittwoch 14. November,

Pressekonferenz “Mit dem Xioneer X1s Funktionsteile inhouse herstellen ” um 13:45 Uhr am Donnerstag 15. November,

jeweils in der Halle 3.1 am Stand B90.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.