2D Zeichnungen in 3D Modelle verwandeln mit Doodle3D Transform – Update

2093

Mit Doodle3D Transform stellt das gleichnamige niederländische Startup eine einfache Anwendung vor um 3D-Modelle für den 3D-Druck zu erstellen.

26.09.2016: Die App soll Kindern und Anfängern einen einfachen und unterhaltsamen Einstieg in das 3D-Modellieren ermöglichen. Doodle3D wird als Anwendung im Browser und später auch als App für mobile Endgeräte erhältlich sein. Das Entwickler-Team arbeitet bereits seit April 2015 an der 3D-Design-Software und stellt diese nun erstmals auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vor.

Die Benutzeroberfläche ist in 2 Hälfte geteilt. Während links die 2D Zeichnung bearbeitet werden kann, lässt sich das Design auf der rechten Seite mit einfachen Funktionen in 3D konstruieren. Das fertige Modell kann dann über Dienstleister wie 3D Hubs, Shapeways oder i.materialise bestellt oder am eigenen 3D-Drucker hergestellt werden. Dazu wird die Doodle3D WiFi-Box angeboten, die mit allen Marlin-basierten 3D-Druckern kompatibel ist.

Das limitierte Early Bird Angebot auf Kickstarter ist leider schon vergriffen, Unterstützer der Kampagne können ab € 20 noch Zugang zu Doodle3D Transform erwerben.

 

25.08.2017: Update – Doodle3D kündigt Version 1.0 an

Nach einer erfolgreichen Kickstart-Kampagne mit 1626 Unterstützern die Zugang zur Beta Version der Transform 3D-Design Browser-Anwendung hatten, veröffentlicht Doodle3D die Version 1.0.

Transform ist nun auch mit der WiFi-Box von Doodle3D kompatibel, über diese 3D-Modelle direkt aus der App gesliced und über WLAN an kompatible 3D-Drucker gesendet werden kann. Zudem bestehen Exportmöglichkeiten zu Online-Dienstleistern und anderen externen Plattformen wie Shapeways, 3D Hubs und Sketchfab.

Über doodle3d.com kann die App kostenlos getestet werden, wobei diese Version nicht über alle Funktionen wie Speichern und Export verfügt. Lizenzen für die Vollversion starten ab einem einmaligen Preis von € 29,95. Das Paket zusammen mit der WIfi-Box kommt auf € 99.