Home Software Siemens bindet Teilebibliothek 3Dfindit.com von CADENAS in die Siemens Capital Software ein

Siemens bindet Teilebibliothek 3Dfindit.com von CADENAS in die Siemens Capital Software ein

Die Siemens Digital Industries Software hat eine neu entwickelte, visuelle Suchmaschine implementiert, die CAD Komponenten für die Elektrik/Elektronik (E/E) Planung innerhalb der Siemens Capital Software bereitstellt. Die unter dem Namen 3Dfindit.com bekannte Suchmaschine wurde von CADENAS entwickelt und unterstützt Ingenieure beim schnellen Finden und Herunterladen von Komponenten für ihre Konstruktionen. Das neue Tool stellt mittels einer einfach zu bedienenden Struktur Komponentendaten zur Verfügung, die von den Herstellern mit intelligenten Teileinformationen angereichert wurden. Darüber hinaus haben bereits auch Hersteller wie Phoenix Contact, Weidmüller, WAGO oder HARTING die Möglichkeiten erkannt, die sich ihnen dadurch eröffnen. So lassen sich Kunden umfangreiche Produktdaten mit allen notwendigen digitalen Funktionen bereitstellen, wodurch diese Komponenten häufiger in Konstruktionen berücksichtigt werden.

Der wachsende Anteil elektrischer und elektronischer Komponenten bei der Entwicklung von Automobilen bzw. Luft- und Raumfahrtsystemen haben die Suche, Prüfung und Beschaffung von Komponenten zu einer zusätzlichen Herausforderung werden lassen. Studien zufolge entstehen im Automotive-Sektor heute bis zu 90% der Innovationen im Bereich der Elektronik und Software. Das Siemens Xcelerator Portfolio vereint deshalb auf einer einzigen Plattform alle Software-Tools für die digitale Transformation, darunter auch die Capital Software. Ein zentrales Element dieser Strategie ist die Bereitstellung intelligenter Teiledaten, die die Entwicklung, Herstellung und Wartung elektrischer Systeme ermöglichen und dabei E/E-System- und Softwarearchitekturen berücksichtigen, um so effizient die intelligenten Produkte von heute entwickeln zu können.

In der Vergangenheit mussten Anwender der Siemens Capital Software Katalogteile und Symbole manuell selbst erstellen und für die erforderlichen elektrischen Informationen auf die Webseiten der Hersteller bzw. Händler zurückgreifen. Sollten unterschiedliche Teile von mehreren Anbietern miteinander verglichen werden, mussten sich Nutzer mühsam durch einzelne Webseiten und Datenblätter arbeiten. Die manuelle Erstellung und Pflege von Bibliotheksteilen und – symbolen war deshalb mit einem enormen Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden.

„Um die fortschrittliche Automatisierung noch weiter voranzutreiben, die das Siemens E/E-Systementwicklungsportfolio mit Lösungen wie der Capital-Software und der Solid Edge®-Software ermöglicht, werden qualitativ hochwertige elektrische Teiledaten notwendig. Aus diesem Grund hat sich Siemens mit CADENAS zusammengeschlossen, einem Experten für intelligente CAD Kataloge und Digitale Zwillinge“, so Glenn Reynholds, Senior Product Marketing Manager bei der Siemens Digital Industries Software. „Indem wir 3Dfindit.com in die Capital Software integriert haben, sparen Anwender durch den reduzierten Verwaltungs- und Suchaufwand wertvolle Zeit, was ihnen ermöglicht, kreative Produkte zu entwickeln und die Time-to-Market zu beschleunigen.“

Unterstützung bei der Entwicklung von E/E-Systemen durch umfangreiche Zusatzfunktionen

Durch die neu integrierte Bauteilbibliothek 3Dfindit.com und den direkten Zugang zu Tausenden Bauteilen verschiedener namhafter, internationaler Hersteller kann der manuelle Aufwand für Ingenieure erheblich reduziert werden. Anwender, die an einer Konstruktion arbeiten, können neue Teile nahtlos in die Siemens Capital Softwarelösung importieren und mit einem einzigen Klick in ihre Konstruktion einbinden.

„Ingenieure verbringen rund 27% ihrer Zeit mit der Suche nach Bauteilen. Wir helfen, diesen Aufwand drastisch zu reduzieren“, erklärt Jürgen Heimbach, Geschäftsführer der CADENAS GmbH. „Wenn Anwender über das Suchfeld in Capital eine Suchanfrage starten und nicht fündig werden, wird diese durch den Aufruf von 3Dfindit.com direkt übernommen. Neben einer parametrischen Textsuche helfen eine Reihe von intuitiven Suchfunktionen wie die Geometrische Suche, die Skizzensuche oder die Farbsuche den Ingenieuren, die benötigten Zulieferteile leicht zu finden.“ Ingenieure können mit dem Mauszeiger über die 3D Vorschau der digitalen Komponente navigieren, um Informationen zu den Attributen der einzelnen elektrischen Anschlüsse zu erhalten oder auch nach diesen zu suchen. Darüber hinaus bietet die Lösung eine Auswahl an passendem Zubehör sowie Vorschläge zu ähnlichen Bauteile.

Wird ein Bauteil in die Bibliothek der Capital Software importiert, werden dabei auch alle wichtigen Attribute wie die Produktbeschreibung, die Anzahl der Anschlüsse sowie komplexe elektrische Bauteildefinitionen wie Steckverbinder-Systeme einschließlich der verfügbaren Anschlussklemmen/Kontakte und die unterstützten Kabelmaße übertragen.

Neben dem kostenlosen Zugang zu Tausenden von importierbaren Bauteilen reduziert 3Dfindit.com den Zeitaufwand für die Erstellung von Bibliotheksteilen und deren Symbolen. Beim Import von Komponenten bleibt die volle Kontrolle über das Mapping erhalten, sodass vorhandene Standards und Konventionen berücksichtigt werden können. Die Konfigurationsdateien lassen sich einfach modifizieren, um den Import von Teilen und Symbolen individuell anzupassen. Die eingebettete Bauteilbibliothek ermöglicht, ähnliche Teile einfach miteinander zu vergleichen.

Anbieter technischer Produkte und Ingenieure zusammenbringen

Die enge Zusammenarbeit zwischen CADENAS und Siemens Digital Industries eröffnet auch den Herstellern von elektrischen Komponenten neue Möglichkeiten. „Perfekte Konstruktionsdaten bestehen nicht nur aus der Geometrie. Ingenieure benötigen umfangreiche Metadaten, ohne erst danach suchen zu müssen“, betont Jürgen Heimbach. „Wenn Hersteller von den Möglichkeiten erfahren, wie sie ihre Produkte mit allen relevanten Konstruktionsdaten nach dem ECLASS-Standard anreichern können, erkennen sie sofort den Mehrwert, den sie damit ihren Kunden bieten. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, ist es für die Anbieter im E/E-Sektor eine unverzichtbare Notwendigkeit, Produktdaten für Komponenten wie etwa Steckverbinder direkt in der Planungssoftware zur Verfügung zu stellen. Die digitale Transformation kann nur gelingen, wenn alle Beteiligten eng zusammenarbeiten und das zu ermöglichen, hat sich CADENAS zur Hauptaufgabe gemacht.“

Die Integration der Bauteilbibliothek 3Dfindit.com mit ihren herstellerverifizierten Bauteildaten ist in aktuellen Siemens Capital Software Installationen standardmäßig verfügbar.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.