Home Software Airwolf 3D stellt Beta Version von eigener Slicing Software APEX vor

Airwolf 3D stellt Beta Version von eigener Slicing Software APEX vor

3D-DruckerHersteller Airwolf 3D mit Sitz in Kalifornien stellt die Beta Version einer eigenen 3D-Druck Slicing Software für seine Geräte vor.

Mit der neuen Slicing Software APEX soll Kunden eine ganzheitliche 3D-Druck Lösung geboten werden. APEX basiert auf der Open Source Software Cura und ist für Airwolf 3D-Drucker optimiert worden. Durch voreingestellte Druckprofile für eine ganze Reihe von Materialien – darunter ABS, PLA, TPU, Nylon und Polycarbonat – soll dem Anwender der Umgang mit Airwolf 3D-Druckern erleichtert werden.

Laut Erick Wolf, Airwolf 3D Mitgründer und Lead Designer, wird mit der neuen Software eine nahtlose „out-of-the-box“ Lösung für Anwender entstehen:

“Having optimized nearly all aspects of the hardware and our technical support, software is the next frontier. Customers need an intuitive and seamless 3D printing experience right out of the box and APEX fills this need for a straightforward 3D-printing solution.”

Vorerst ist APEX nur für Windows verfügbar, es gibt aber auch Pläne für eine zukünftige Mac OSX Version der Software. Besitzer von Airwolf 3D-Druckern können sich hier für das APEX Beta Testing Programm anmelden.

Wolf fügt hinzu:

“Just like our machines, this software will be upgraded continuously as we strive to provide the smoothest, most intuitive 3D-printing process available for Airwolf 3D customers. APEX is the missing link that our customers needed to take 3D-printing to a whole new level.”

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleAirwolf 3D
Vorherigen ArtikelAutodesk bietet seine Software über 1000 Fab Labs weltweit kostenlos an
Nächsten ArtikelAdidas schenkt Olympia Medaillengewinnern 3D gedruckte Schuhe
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.