Home Software Autodesk rettet Tinkercad

Autodesk rettet Tinkercad

Nachdem Tinkercad erst Ende März das eigene Ende angekündigt hatte, wurde es von Autodesk nun erneut zum Leben erweckt.

Wie Ende März berichtet, wurde die Cloud CAD Software Tinkercad, von den Entwicklern eingestellt. Bis Jahresende sollte die Software demnach vollständig offline gehen. Nun gibt es eine überraschende Wende. Der Branche-Riese Autodesk (ADSK), hat die Software erworben und erweitert damit sein Autodesk 123D Consumer Portfolio. Dem nicht genug, wurde die Software wieder für alle Benutzer mit erweiterten Funktion zur Verfügung gestellt.

We are excited to have reached an agreement with Autodesk that will provide a solid home and bright future for Tinkercad, (…) Tinkercad has found a new home at Autodesk, (…) The shutdown plan has been rolled back and effective immediately new users are again able to sign up for the site. Even better, at the request of Autodesk, we have supercharged the free plan. You can now create unlimited designs, all import and export functionality is enabled and ShapeScripts are turned on for free accounts. We have automatically upgraded all existing free accounts to this new powerful plan. This account will be offered for a limited time only so make sure you sign up as soon as possible.” so Kai Backman, Gründer von Tinkercad.

via Tinkercad

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.