Home Software Dyndrite Application Development Kit : SLM Single- und Multi-Optic-Unterstützung ab sofort...

Dyndrite Application Development Kit : SLM Single- und Multi-Optic-Unterstützung ab sofort eingebunden

Dyndrite, Anbieter der GPU-beschleunigten Berechnungs-Engine für die Entwicklung von digitaler Fertigungshardware und –software der nächsten Generation, gab eine Zusammenarbeit mit SLM Solutions zur Unterstützung des SLM-Dateiformats in seinem Application Development Kit (ADK) bekannt. Durch Dyndrite können SLM-Kunden Parameter auf der Grundlage einzigartiger Aspekte oder ihrer besonderen Bedürfnisse entwerfen, neues geistiges Eigentum entwickeln, jegliches Know-how schützen und einen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Dyndrite liefert ein ADK, das GPU-gestützte 3D-CAD-to-Print-Softwareentwicklung ermöglicht. Dyndrite bietet die Softwareleistung für die Erzeugung von Werkzeugwegen und die Rasterisierung von 3D-Daten für additive Fertigungsverfahren, einschließlich Binder-Jetting, Fotopolymere und Laser-Pulverbett. Darüber hinaus ermöglicht Dyndrite durch eine integrierte Python-API die vollständige Automatisierung von CAD-to-Print-Daten-Workflows mit einer Geschwindigkeit, die selbst die anspruchsvollsten Produktionsworkflows oder Datenanforderungen erfüllt.

Die Software von Dyndrite ermöglicht die Entwicklung von additiver CAM, Material– und Prozessentwicklung, Prozessqualifizierung und -kalibrierung sowie automatisierte Produktionslinien.

„Die Zukunft der additiven Fertigung ist offen“, sagt Harshil Goel, CEO von Dyndrite. „Nur durch Demokratisierung wird die Industrialisierung der additiven Fertigung schneller voranschreiten. Innovatoren müssen schnell experimentieren können, ihr geistiges Eigentum schützen und in der Lage sein, neue Lösungen auf den Markt zu bringen. Die offene Architektur von SLM Solutions ist ein Vorbild für den Markt.“

„Bei SLM ermöglichen und fördern wir End-to-End-AM-Lösungen; für den Erfolg unserer Kunden ist es entscheidend, dass dies auch Materialien und Prozessparameter als wesentliche Bestandteile außerhalb der Maschine selbst einschließt“, sagte Garett Purdon, Vice President of NA Sales bei SLM Solutions. „Die Open-Architecture-Initiative von SLM Solutions ermöglicht es Dyndrite und anderen, Änderungen und Anpassungen vorzunehmen, um unserer Kundenbasis einen Wettbewerbsvorteil in ihrem Segment zu verschaffen, indem sie Software als Waffe in ihrem Arsenal einsetzen.“

Dyndrite wird die SLM Single- und Multi-Optic-Unterstützung ab sofort direkt in sein ADK einbinden. Die Unternehmen werden zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Anwender SLM-Parameter und Werkzeugwege erstellen können, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen und die Materialentwicklung sowie anwendungs- oder teilespezifische Fertigungsstrategien maximieren.

Mehr über Dyndrite finden Sie hier, und mehr über SLM Solutions finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.