Home 3D-Drucker Open Source / Eigenbau FORMIDEOS das Betriebssystem hinter The Element wird Open Source

FORMIDEOS das Betriebssystem hinter The Element wird Open Source

Das Team von PRINTR, welches hinter The Elemet steht, gibt nun Teile der Software als Open Source der Öffentlichkeit preis.

Mit the Element kündigte PRINTR ein kleines Gerät an, welches jeden 3D Drucker um ein Hauseck intelligenter machte und so Schmankerl wie Zugang, Steuerung und Überwachung über Cloud ermöglichte. Viele der Funktionen werden frei gegeben, aber nicht alle.

Diese werden Open Source:

1) The client, a node.js program that ties together the slicer, drivers, cloud and local interface. This part is interesting if you want to attach custom slicers, drivers or want to add features to your 3D printer.

2) The interface, a mainly AngularJS front-end that allows you to control your 3D printer over a local network. Manufacturers can change the interface to fit their printer, style or feature set.

3) The development kit, which is already on GitHub. We were pleased to see Ultimaker already forking it!

Was nicht geöffnet wird ist das Engine welches den Slicer von PRINTR Katana antreibt, die bereits bestehenden Treiber für verschiedenen 3D Drucker die bereits von FORMIDE unterstützt werden und natürlich Server und Cloud Software.

Damit ist FormideOS für alle Hersteller von 3D Druckern und natürlich alle Bastler und Maker offen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleFormideOS Developer Blog
Vorherigen ArtikelForscher stellen erstmals Objekte aus reiner Cellulose am 3D-Drucker her
Nächsten ArtikelKostengünstiger Metalldruck auf Basis des Fused-Deposition-Modeling-Verfahrens
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.