Home Software Materialise integriert Parasolid-Technologie von Siemens und bettet CAD-Workflows in Magics ein

Materialise integriert Parasolid-Technologie von Siemens und bettet CAD-Workflows in Magics ein

Materialise hat die Parasolid-Software von Siemens für die Integration in Magics lizensiert, der branchenführenden Software des Unternehmens für die Daten- und Bauvorbereitung. Mit der Parasolid-Technologie integriert Materialise CAD-Workflows in Magics 26 und bietet damit neben der Mesh-Funktion, mit der Bilddaten im 3D-Druck vorbereitet werden, ein zusätzliches Toolset. Diese leistungsstarke Kombination bereits etablierter Lösungen ermöglicht es Benutzern, in Magics CAD-Designs zur Vorbereitung additiver Fertigungsprozesse zu iterieren, sodass die Produktivität verbessert wird und strukturiertere Daten bereitgestellt werden.

„Die 3D-Druck-Industrie hat jahrelang darüber diskutiert, ob CAD oder Mesh der bevorzugte Workflow für die Datenvorbereitung sein sollte“, sagte Stefaan Motte, Vice President Software bei Materialise. „Wir glauben, dass beide einzigartige Vorteile bieten und der optimale Workflow für Benutzer durch eine Integration beider Formate erreicht wird.“

Mit Magics 26 können Anwender nahtlos von der Design-Optimierung in CAD zur Mesh-basierten Datenvorbereitung übergehen. Dies wird es Benutzern erleichtern, zusammen mit Designern und Ingenieuren, welche mit CAD-Systemen vertraut sind, Bauteile zu überprüfen und zu bearbeiten, bevor sie für die Plattform- und Bauvorbereitung zu Mesh übergehen.

Parasolid wurde von Siemens Digital Industries Software entwickelt und ist der weltweit führende 3D-Modellierkern. Parasolid ist das Herzstück des offenen und flexiblen Ökosystems des Xcelerator-Portfolios von Siemens und wurde von mehr als 200 Softwareanbietern übernommen, die Endbenutzern eine 100-prozentige 3D-Modell-Kompatibilität in mehr als 350 Parasolid-basierten Softwareanwendungen bieten.

Die Convergent Modeling-Technologie, eines der wichtigsten Bestandteile der Parasolid-Lösung, ermöglicht die Mischung von Mesh-Daten mit traditioneller CAD-Geometrie in einer vereinheitlichten Umgebung, wodurch zeitaufwändige und fehleranfällige Datenkonvertierungen entfallen und intelligente Operationen durchgeführt werden können. Magics-Benutzer werden das Beste aus beiden Welten erleben – CAD für die Bauteilbearbeitung mittels branchenführender Technologie und Mesh-basierte Prozesse für die Plattformvorbereitung mittels bewährter Lösungen.

Magics 26 wird im Frühjahr 2022 erscheinen und die Champions der additiven Fertigung mit einem zusammenhängenden und voll integrierten Workflow für den 3D-Druck unterstützen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen Artikel14Trees baut das größte 3D-gedruckte erschwingliche Immobilienprojekt in Kenia
Nächsten Artikelpurmundus challenge prämiert Innovationen in Bewegung
David ist Redakteur bei 3Druck.com.