Neue Software Tools für Cabon M 3D-Drucker

326

Mit zwei neuen Software Tools soll die M Serie von Carbon aufgebessert werden. Die beiden neuen Werkzeuge sind automatische Generierung von Support und das Anbringen von Seriennummern.

Carbon ist für sehr schnelle hochgenaue 3D-Drucker bekannt. Mit den beiden neuen Tools sollen Benutzer der M Serie ihre Produktivität steigern können.

Automatische Supportgenerierung

Wie alle 3D-Drucker die mit Resin arbeiten, brauchen auch die 3D-Drucker von Carbon unterstützende Strukturen an manchen Stellen. Es ist allerdings nicht einfach, solle Strukturen per Hand richtig anzulegen. Daher hat Carbon das neue Werkzeug entwickelt, dass diesen Vorgang automatisieren soll. Um kritische Zonen zu erkennen, wurde eine Simulation entwickelt. Ausgeführt wird die Simulation auf einem Cloud-Rechennetzwerk. Dadurch wird nicht viel lokale Rechenleistung benötigt. Eine Simulation mit Detailanalysen nimmt jedoch etwa 90 Minuten in Anspruch.

usually better placed than those placed by even highly trained engineers

Seriennummern

Wenn ein Bauteil mehr als einmal hergestellt wird, ist es immer gut eine Seriennummern zu besitzen. Gerade bei der Fertigung von Kleinserien oder Serien, sind solche Nummern nützlich oder sogar notwendig. In manchen Industrien sind solche Nummern sogar Voraussetzung.

The feature is especially useful for customers in medical, dental, automotive, and consumer products verticals that need a robust system of records to track the part history

Mit dem neuen Tool kann eine solche Seriennummern einfach angebracht werden. Nicht nur eben Oberflächen sind dabei möglich, auch gekrümmte Oberflächen sind möglich.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.