Home Software Printr stellt 3D-Drucker-Sharing Funktion für Formide Cloud Plattform vor

Printr stellt 3D-Drucker-Sharing Funktion für Formide Cloud Plattform vor

Das niederländische Startup Printr stellt ein neue Funktion für seine Formide Plattform vor, die es Besitzern von 3D-Druckern ermöglicht ihr Gerät mit bis zu 10 Anwendern, unabhängig von deren Standort, über The Element zu teilen.

Über die Cloud-Plattform Formide können Anwender ihre Dateien für den Druck vorbereiten, den 3D-Druck steuern sowie den Fortschritt mitverfolgen. Zusätzlich gibt es nun die Möglichkeit weiteren Usern den Zugriff auf das Gerät zu geben. Diese können somit ebenfalls ihre 3D-Modelle für den Druck vorbereiten und in die Warteschlange für den Druck mit einreihen.

Sobald ein Auftrag in der Warteschlange ist, wird er zu The Element, eine Art Router der den 3D-Drucker mit Formide verbindet, geschickt. Der Gcode für den Auftrag wird in The Element gespeichert, so wird auch bei Abbruch der Internetverbindung der Druck weiter fortgesetzt.

Printr sieht hier vor allem Einsatzmöglichkeiten in Büros und Schulen. Douwe Bart Mulder, CEO von Printr:

“Education is the cornerstone of our society and in order to get more young people excited about tech in general and 3D printing in particular, we need to start as early as possible. That’s why the sharing option is one of our favorite and most valued features in Formide.”

printr_the_element

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.