Home Software Renishaw bringt eine neue Version der 3D-Modellierungssoftware FixtureBuilder auf den Markt

Renishaw bringt eine neue Version der 3D-Modellierungssoftware FixtureBuilder auf den Markt

Das britische Maschinenbauunternehmen Renishaw hat die Veröffentlichung von FixtureBuilder 8.0 angekündigt, der neuesten Version der 3D-Software des Unternehmens zur Modellierung von Werkstücken.

Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung berichtet, bietet die Software eine Reihe neuer Funktionen sowie Verbesserungen. Mit FixtureBuilder können Anwender messtechnische Spannvorrichtungen digital entwerfen, ohne dass physikalische Koordinatenmessmaschinen (CMMs) oder andere Prüfgeräte erforderlich sind. Ziel ist es, die Produktivität zu steigern, indem die für die Modellierung und Planung dieser Baugruppen erforderliche Einrichtungszeit reduziert wird. Die Anwender können CAD-Modelle von Teilen direkt in die Software importieren, die dann zusammen mit dem restlichen Vorrichtungsaufbau in eine Prüfprogrammiersoftware eines Drittanbieters exportiert werden können.

Die Software kann über das Vertriebsnetz von Renishaw bezogen werden. Ebenso bietet das Unternehmen eine 30-tägige kostenlose Testversion an.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.