Home Software Shapr3D bringt CAD auf das iPad Pro inklusive Apple Pencil Unterstützung

Shapr3D bringt CAD auf das iPad Pro inklusive Apple Pencil Unterstützung

Das Startup Shapr3D hat eine Design App speziell für das iPad Pro und den Apple Pencil entwickelt.

Shapr3D Logo

Das vor knapp einem Jahr vorgestellte iPad Pro und der dazu passende Apple Pencil bieten viel Potential für kreative Anwendungen auf dem Tablet. Das dachte sich auch István Csanády und entwickelte speziell dafür eine App mit der man technische Zeichnungen machen kann.

Unterstützt wird er dabei von einem, mittlerweile, sechsköpfigem Team. Unteranderem nimmt auch David Lakatos, CPO bei Formlabs, eine beratende Rolle in dem Team ein. Gerade wurde die App auf die Version 2.0 upgedatet.

Shapr3D kann kostenlos im Apple App Store heruntergeladen werden und mit den standard Funktionen genutzt werden. Diese eignen sich bereits ideal für 3D Druck Anwendungen, da die eigenen Designs einfach als STL Datei exportiert werden kann. Will man die erweiterten Funktionen nutzen oder Exporte in STEP oder IGES durchführen kann man Shapr3D in der App zur Pro Version upgraden. Für diese wird ein Betrag von 99$ pro Jahr verrechnet.

Für wen das Designen am Tablet neu ist kann auf das umfassende und kostenlose Tutorial des Herstellers zurückgreifen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaShapr3D
Vorherigen ArtikelAuf bestehende Objekte Drucken mit dem InSPIREd 3D Drucker
Nächsten ArtikelMakerBot erweitert in indischen Markt danke neuer Partnerschaft
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.