Home Software Studenten der Hochschule München brauchen eure Hilfe um 3D Drucker besser zu...

Studenten der Hochschule München brauchen eure Hilfe um 3D Drucker besser zu machen!

Ein Studententeam der Hochschule München sieht sich im Rahmen eines Projekts gemeinsam mit dem FabLab c.lab das Entwicklungspotential von 3D Druckern an.

Geplagt von Fehldrucken stellt sich das Team die Frage, wie man FFF/FDM 3D Druck noch weiter verbessern kann. Und ihr könnt dabei helfen, indem ihr euch an einer kleinen Umfrage beteiligt. Ich habe sie bereits gemacht und sie dauert wirklich nicht mehr als drei Minuten!

Hier gehts zur Umfrage!

Warum wird beschäftigt sich das Projekt mit der Verbesserung von FDM/FFF 3D Druckern:

Viele sagen die FDM Drucker sind bereits an ihrem Limit und können nicht mehr leisten. Das sehen wir überhaupt nicht so, solange man an so vielen Stellschrauben drehen muss, um ein optimales und vor allem gleichbleibend gutes Ergebnis zu erhalten – Wir überlegen uns wie wir einige der Stellschrauben beseitigen können!

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaRepRap Forum
Vorherigen ArtikelKoreanischer Chemiekonzern bringt Skyplete SLS und FFF Materialien auf den Markt
Nächsten ArtikelM-Jewelry – Makex bringt zweiten 3D Drucker für Schmuck – Update: Kickstarter
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.