Fuel3D zeigt schnellen 360° 3D-Scanner & Desktop 3D-Scanner mit hoher Auflösung auf CES 2017

582

Fuel3D präsentierte auf der Consumer Electronics Show (CES) 2017 den Fuel3D 360 Scanner, der für das Erfassen von 360° 3D-Daten ausgerichtet ist. Zusätzlich stellte das Unternehmen den Fuel3D Desktop Scanner für hochauflösende 3D-Modelle vor.

In nur 0,3 Sekunden werden mit dem Fuel3D 360 Scanner hochauflösende 3D-Daten in Farbe erfasst. Das Gerüst auf dem mehrere der 3D-Scanner von Fuel3D befestigt sind, ist vorwiegend auf den 3D-Scan von Personen (Kopf bis Schultern) sowie andere mittelgroße Objekte ausgerichtet. Das transportierbare System soll innerhalb einer Stunde aufgebaut und kalibiert werden können und ist somit auch für Pop-Up Stores geeignet.

Laut dem Hersteller kann der Fuel3D 360 Scanner in den Bereichen Gaming und Film, für VR und AR Charaktere, Biometrische Sicherheitssysteme, personalisierte Brillen und andere Gesichtsvermessungen für den Verkauf sowie für die Vorher-Nacher-Analyse von Operationen und Zahnbehandlungen eingesetzt werden.

Der Fuel3D Desktop Scanner ermöglicht das Erfassen von hochauflösenden 3D-Daten (Genauigkeit von 0,045 mm) in 0,14 Sekunden. Das Gerät ist auf den 3D-Scan von kleineren Objekten ausgerichtet und kann laut Fuel3D für folgende Anwendungen eingesetzt werden: Behandlungsüberwachung von Wunden und Melanomen, die neue Generation von Fingerabdruck-Technologie, Qualitätssicherung von Produkten und Bauteilen, Biometrische Sicherheitssysteme und Entwicklung von Wearables wie beispielsweise personalisierte Ohrhörer.

Fuel3D Scanner

Die neuen 3D-Scanner wurden erstmals auf der CES 2017 präsentiert und sollen ab Juni diesen Jahres erhältlich sein. Über den Preis der Geräte hat der Hersteller bislang noch keine Auskunft gegeben.