Home 3D-Scanner SHINING 3D stellt neues Zubehör für EinScan 3D-Scanner vor

SHINING 3D stellt neues Zubehör für EinScan 3D-Scanner vor

Auf der CES 2018 präsentiert der Hersteller Shining 3D aus China derzeit neues Zubehör für seine EinScan 3D-Scanner-Serie: den Discovery Pack und den EinScan HP Prime Pack.

Besucher der CES können die 3D-Scanner und 3D-Drucker des Herstellers inklusive des neuen Zubehörs für die EinScan Serie und den Einstart-C Desktop 3D-Drucker genauer unter die Lupe nehmen.

EinScan Discovery Pack

Der EinScan Discovery Pack beinhaltet eine hochauflösende Kamera zur Erfassung der Textur – 24 bit True Color Display und 12 Megapixel Farbtextur. Es ist sowohl mit dem EinScan Desktop 3D-Scannern als auch mit dem EinScan SE und EinScan SP kompatibel. Anwender erzielen damit eine hohe Auflösung der 3D-Daten in kräftigen Farben und mit hoher Detailgenauigkeit. Anwendungsbereiche umfassen vorwiegend Virtual Reality, virtuelle Darstellungen für Online Shops oder auch 3D Ausstellungen und Museen.

EinScan HD Prime Pack

Der EinScan HD Prime Pack ist dem dem Hand-3D-Scanner EinScan Pro+ kompatibel und beschleunigt die Scan-Dauer im Handheld HD Scan Modus um 30%. Zugleich wird eine höhere Detailgenauigkeit erzielt, ohne dass Markierungen am zu scannenden Objekt angebracht werden müssen. Laut Shining 3D ist das Zusatzpaket ideal für die Digitalisierung von Archiven, bei der Restaurierung sowie der Bewahrung von Kulturerbe.

Die neuen Zubehörpakete werden ab dem 2. Quartal 2018 verfügbar sein.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleEinScan
Vorherigen ArtikelParaMatters präsentiert neue Plattform: CogniCAD
Nächsten ArtikelFormlabs kündigt Rigid und Grey Pro Resin an
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.