Home 3D-Scanner varioSCAN II – Neue Z-Achsen-Generation für vielfältige Laserapplikationen

varioSCAN II – Neue Z-Achsen-Generation für vielfältige Laserapplikationen

Der 3D-Scanner-Spezialist SCANLAB GmbH bringt die neue Z-Achsen-Generation varioSCAN II auf den Markt. Durch den innovativen Systemaufbau mit neuer Lagertechnologie kann die äußerst kompakte Z-Achse nun in jeder beliebigen Einbaulage in eine Laserbearbeitungsmaschine integriert werden. Diese zusätzliche Flexibilität vereinfacht die Umsetzung unterschiedlichster Laseranlagen-Konzepte für Maschinenbauer.

Eine präzise Werkstückbearbeitung in drei Dimensionen erfordert die hochdynamische Positionierung des Laserfokus entlang der optischen Z-Achse. Mit Fokussiersystemen lassen sich XY-Scan-Einheiten, sogenannte 2D-Scan-Köpfe, einfach zu 3D-Strahlablenksystemen erweitern. Der Laserfokus kann somit exakt entlang der Kontur des zu bearbeitenden Werkstücks geführt werden.

Die varioSCAN Produktfamilie eignet sich sowohl für Applikationen, die Flachfeld-Objektive erfordern, als auch für Anwendungen, die ohne diese aufwendigen Optiken auskommen sollen. Im zweiten Fall übernimmt das Fokussiersystem zusätzlich zur Z-Verstellung des Fokus auch die Flachfeldkorrektur. Klassische Anwendungsfelder für Z-Achsen sind, neben der Bearbeitung von dreidimensionalen Oberflächen, die additive Fertigung (3D-Druck) und das Laserschneiden. In vielen dieser Applikationen geht der Trend hin zu höheren Laserleistungen, dem Einsatz von Ultrakurzpulslasern sowie zum Wunsch nach höherer Abbildungsqualität und Positionstreue.

Beim Design des neuen varioSCAN II standen genau diese Anforderungen im Fokus und die Konstruktion wurde besonders auf technische Sauberkeit optimiert. Die Optikkonfiguration richtet sich individuell nach den Kundenanforderungen, beispielsweise im Hinblick auf Z-Hub, Laser-Wellenlänge und Strahldurchmesser. Die neuen Linsendesigns sowie der Einsatz absorptionsarmer Optiken und höherwertiger Beschichtungen eröffnen Anwendern ganz neue Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer individuellen Laserprozesse.

Der Artikel basiert auf einer Pressemeldung von SCANLAB.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelScantech bringt neue Version seiner Scan-Software iReal 3D V3.0 heraus
Nächsten ArtikelNexeo Plastics und Covestro Additive Manufacturing erweitern Vertriebspartnerschaft im 3D-Druck
David ist Redakteur bei 3Druck.com.