Home Events Nächste Woche startet die AM Expo in der Schweiz

Nächste Woche startet die AM Expo in der Schweiz

Vom 3. bis 4. März 2020 findet in Luzern die vierte AM Expo statt. Es treffen sich bei der Messe Luzern Entwickler, Konstrukteure, Produktmanager und Einkäufer aus der verarbeitenden Industrie, um das Fachwissen über die additive Fertigung zu erweitern, gezielt Projektpartner zu finden oder Grundlagen für den Einstieg in die additive Fertigung zu erhalten.

Bei der AM Expo werden insgesamt 120 nationalen und internationale Aussteller vor Ort sein. Die Experten aus den Bereichen Auftragsfertigung, Engineering, Software, Maschinen und Materialien demonstrieren mit konkreten Projekten, wie die additive Fertigung rentabel einzusetzen ist und welche Möglichkeiten die Technologie bietet.

Weiterbildung: Innovation Symposium

Ein zentraler Aspekt der AM Expo ist die individuelle Weiterbildung. Mit dem Innovation Symposium mitten in der Messehalle erfahren die Besuchendendirekt aus der Praxis, wo und wie sie nachhaltig in die additive Fertigung investieren können. AchtKeynote Speaker sprechen über Wissenschaft, Technik und Industrie, in 40 Showcase-Präsentationen werden spannende Projekte vorgestellt und im AMX-Einsteigertreffen erhalten die Besuchenden das Basiswissen für den AMX-Besuch.

Derzeit ist es noch möglich kostenlos Tickets für die AM Expo online zu lösen.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelCopper3D: Antimikrobielles Filament gegen HIV-Übertragung durch das Stillen
Nächsten ArtikelEvonik bringt Software für 3D-Druck auf den Markt
David ist Redakteur bei 3Druck.com.