Home Trends & Visionen 2013 wurden 76% mehr Metall 3D-Drucker verkauft

2013 wurden 76% mehr Metall 3D-Drucker verkauft

Laut einem neuen Bericht von Wohlers Associates sind die Verkäufe von 3D-Drucker, die in der Lage sind mit Metallen zu Arbeiten, rasant gestiegen.

Wohlers Associates ist ein Consulting Unternehmen von Terry Wohlers, welches sich mit Additive Manufacturing (AM) und 3D-Druck beschäftigt.

Das Wachstum von Metall 3D-Drucker lag 2013 bei 75,8% laut dem Bericht. Während 2012 noch 198 Modelle verkauft wurden, waren es 2013 schon 348 Modelle dieser Art. Hierbei ist zu bedenken, dass diese Geräte nur im professionellen Bereich eingesetzt werden. Während es für FDM-3D-Drucker, die mit Kunststoff arbeiten, Open-Source-Modelle gibt, die man schon unter 500 Dollar bekommt sind 3D-Drucker, die für Metall vorgesehen sind, für Privatpersonen nicht leistbar.

3D-Drucker für Metalle werden von Unternehmen wie Airbus, General Electric und Lima Corporate eingesetzt in der Luftfahrt sowie im medizinischen Bereich. Mehr Details zu den aktuellen Berichten findet man auch in unserem Artikel über den Wohlers Report 2014.

(C) Picture: Wohlers Associates

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.