Home Trends & Visionen 3D-Druck könnte die wirtschaftliche Entwicklung von südafrikanischen Staaten fördern

3D-Druck könnte die wirtschaftliche Entwicklung von südafrikanischen Staaten fördern

Die südafrikanischen Staaten gehören zu den schwächsten wirtschaftlichen Regionen der Erde. In den Ländern selbst gibt es verschiedene Initiativen, welche die ökonomische Lage verbessern sollen. Hierfür wurden auch regionale Bündnisse und Vereinigungen gegründet.

Eine dieser Vereinigungen ist die “Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas” (SADC), welche 15 Staaten mit insgesamt rund 300 Millionen Einwohnern auf knapp 10 Millionen km² umfasst. Die 1979 gegründete Organisation hat sich das Ziel gesetzt die Region wirtschaftlich zu verbessern.

2014 übernahm der umstrittene Staatschef Robert Mugabe aus Simbabwe den Vorsitz der SADC. In seiner Antrittsrede regte Mugabe eine verstärkte Industrialisierung an. Die in der Vereinigung vertretenen Staaten haben große Ressourcen an Bodenschätzen, die als Rohstoffe exportiert werden. Nach den Plänen von Mugabe sollen afrikanischen Staaten zukünftig die Rohstoffe selbst bearbeiten und dadurch den Wert der Exporte steigern.

Ricardo Hausmann, ein angesehener Professor für Wirtschaftsentwicklung an der Harvard Kennedy School of Government, sieht darin einen falschen Weg. Eine Aufwertung der Exportgüter sind laut dem Experten kein zielführender Plan um die Staaten aus der wirtschaftlichen Misere zu führen. Die Ressourcen sollten genutzt werden um neue Industriezweige aufzubauen.

Hausmanns Kollege Calestous Juma, Professor für internationale Entwicklung, schlägt vor auf innovative Technologien wie 3D-Druck zu setzen. Er vergleicht dies mit der Halbleiter-Industrie in den 1960er-Jahren. Investitionen in diese Branche führte in Ländern wie Taiwan zu einem wirtschaftlichen Aufschwung. Juma erwähnte auch, dass in den letzten Jahren wichtige Patente für die 3D-Druck-Technologie ausgelaufen sind und demnächst auslaufen werden. Calestous Juma sieht darin eine Entwicklungschance für die afrikanischen Staaten.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.