Home Gastbeiträge 5 Prognosen von McKinsey & Company zu 3D-Druck

5 Prognosen von McKinsey & Company zu 3D-Druck

McKinsey & Company hat in einem Artikel in fünf Punkten zusammengefasst welche Veränderungen 3D-Druck-Technologien für die Industrie verursachen werden. Schon im letzten Jahr nannte das Unternehmen 3D-Druck als Technologie mit dem Potenzial die weltweite Wirtschaft zu verändern.

McKinsey & Company ist eine Unternehmens- und Strategieberatung, welche in 52 Länder weltweit vertreten ist und 9000 Berater beschäftigt. Sie gehört somit zu einem der einflussreichsten Unternehmen in diesem Bereich.

In dem Bericht welches letztes Jahr veröffentlicht wurde, schätzte McKinsey den ökonomischen Einfluss von 3D-Druck im Jahr 2025 zwischen 230 und 550 Milliarden Dollar ein. In dem nun veröffentlichten Artikel wird von fünf Änderungen berichtet mit welchen 3D-Druck die Wirtschaft verändern können wird:

1. Schnellere Produktentwicklungszyklen

Schon die ersten 3D-Drucker, die auf den Markt gekommen sind, halfen Unternehmen Prototypen schneller zu entwickeln. Durch die fallenden Kosten bei 3D-Drucker werden bei der Entwicklungsphase von Produkten bei immer mehr Firmen 3D-Drucker eingesetzt. So können Prototypen schneller hergestellt und angepasst werden. Somit beschleunigt sich auch die Produktentwicklungszyklen.

2. Neue Fertigungsstrategien

2011 waren lediglich 25% des Additive Manufacturing Markts für die Produktion von Endprodukten verantwortlich. Dieses Marktsegment wächst jedoch stark. Jährlich um cs. 60 Prozent. Durch die verbesserten 3D-Druck-Technologien können Endprodukte qualitativer und schneller hergestellt werden. Somit verringern sich die Kosten bei der Produktion vor allem bei Artikel, die nur in einer niedrigen Stückzahl erzeugt werden und/oder komplexe Strukturen beinhalten.

3. Neue Produktionsmodelle

Die Möglichkeiten, welche durch 3D-Druck für Individualisierung, Modularisierung und der Erzeugung von Ersatzteilen entsteht, erfordert eine Anpassung von Unternehmen sowie auch Konsumenten. Die neuen Produktionsprozesse benötigen eine Neubewertung der bisher eingesetzten Produktionsmodelle.

4. Neue Möglichkeiten

3D-Druck ermöglicht neue Möglichkeiten beim Design und Entwicklung. Firmen, die sich heute schon mit den neuen Produktionsformen beschäftigen, haben in der Zukunft einen Wissensvorsprung.

5. Neue Mitbewerber

3D-Druck verringert die Kosten der Herstellung von Produkten mit niedriger Stückzahl. Außerdem ist es möglich mit niedrigen Investitionskosten eine Produktion schnell zu verwirklichen. Startups könnten mit dieser Technologie somit Nischenmärkte rasch bedienen. Dies führt zu mehr Mitbewerber. Ebenfalls können auch 3D-Drucker für zu hause ein Game Changer bei der Produktion sein.

Die komplette Analyse kann bei McKinsey gelesen werden.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Picture: McKinsey

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.