Home Trends & Visionen Ausgaben für 3D-Druck steigen bis 2022 weltweit auf 23 Mrd. US-Dollar

Ausgaben für 3D-Druck steigen bis 2022 weltweit auf 23 Mrd. US-Dollar

Laut einem Bericht des Marktforschungs- und Beratungsunternehmen International Data Corporation (IDC) hat ein Update zu seinem halbjährlichen 3D Printing Spending Guide veröffentlicht. Die globalen Ausgaben für 3D-Druck sollen demnach im Jahr 2020 auf $ 23 Milliarden ansteigen.

Die jährliche Wachstumsrate für 3D-Druck Hardware, Materialien, Software und Services wird laut Analyse 18,4% betragen. 2019 soll der Markt auf 14 Milliarden Dollar ansteigen. Das wäre ein Wachstum von 23,2% gegenüber des Jahres 2018.

Starkes Wachstum für 3D-Drucker und Materialien

Zweidrittel der Ausgaben werden sich sich bis 2022 auf 3D-Drucker (7,8 Milliarden Dollar) und Materialien (8 Milliarden Dollar) konzentrieren. Services werden eine Ausgabenhöhe von 4,8 Milliarden Dollar erreichen. Hierbei werden die Ausgaben für On-Demand Parts Services und Systems Integration Services führend sein. Das Wachstum für 3D-Drucker Software wird kleiner sein. Es wird bis 2022 ein jährliches Wachstum von 16,7% erwartet.

Laut IDC werden die wichtigsten Anwendebereiche für 3D-Druck bis 2019 die Produktion von Prototypen, Ersatzteile und Teile für neue Produkte sein. Diese Bereiche werden 45% der gesamten Ausgaben ausmachen. Im dentalen Bereich sowie in weiteren medizinischen Bereichen (u.a. Bioprinting) wird ein jährliches Wachstum von über 21% vorausgesagt.

USA und Westeuropa dominieren

Geografisch wird die USA der wichtigste Markt bleiben. 2019 werden mit Ausgaben von 5,4 Milliarden Dollar im Bereich der additiven Fertigung gerechnet. Westeuropa folgt mit 4 Milliarden Dollar. Die drittstärkste Region wird China mit 1,9 Milliarden Dollar sein und danach folgt Asien/Pazifik (ohne Japan), Zentral- und Ost-Europa (CEE), Naher Asten und Afrika (MEA).

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.