IDC Bericht: Weltweite Ausgaben für 3D-Druck bei $12 Milliarden in 2018

514

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen International Data Corporation (IDC) hat ein Update zu seinem halbjährlichen 3D Printing Spending Guide veröffentlicht. Die globalen Ausgaben für 3D-Druck sollen demnach im Jahr 2018 auf $ 12 Milliarden ansteigen, was einem Wachstum von knapp 20% gegenüber 2017 entspricht. 

Bis 2021 prognostiziert IDC Ausgaben für Hardware, Materialien, Software und Dienstleistungen von rund $ 20 Milliarden, bei einer jährlichen Wachstumsrate von 20,5%.



Höchste Ausgaben bei 3D-Drucker und Materialien

3D-Drucker und Materialien werden rund zwei Drittel dieser Ausgaben über den gesamte Prognosezeitraum ausmachen. Im Bereich der Dienstleistungen wird man vorwiegend Geld für On-Demand Teile sowie Systemintegrationen ausgeben. Die Ausgaben für 3D-Druck-Software werden im Vergleich zum restlichen Markt langsam ansteigen.

Die Fertigungsindustrie wird die höchsten Ausgaben für 3D-Druck in den Jahren 2017 bis 2021 verzeichnen, gefolgt vom Gesundheitssektor mit Ausgaben von knapp $ 1,3 Milliarden in 2018. Mit $ 974 Millionen folgt der Bildungssektor sowie Endkunden mit $ 831 Millionen.

„3D-Druck-Lösungen sind weit über das Prototyping hinausgewachsen und zu vorherrschenden Technologien in mehreren Industrien geworden,“ sagt Marianne D’Aquila, Research Manager Customer Insights and Analysis bei IDC. „Teile für neue Produkte, Ersatzteile, Dentalobjekte und medizinische Instrumente werden über die kommenden fünf Jahre eine signifikante Wachstumsphase erfahren, da 3D-Druck massenkompatibler wird. Der Gesundheitssektor ist dazu bereit seinen Anteil an Ausgaben bis 2021 zu verdoppeln, da sich die Vorteile von kosteneffizientem 3D-Druck für maßgeschneiderte Produkte abzeichnen.“

Hauptanwendungen Prototypen

Die Hauptanwendungen für 3D-Druck sind Prototypen, Ersatzteile und Teile für neue Produkte. Als führende Anwendungen in der Fertigungsindustrie machen diese 44% der gesamten Ausgaben in 2018 aus. Bis 2021 werden Dental- und Medizinanwendungen Platz vier und fünf einnehmen. Anwendungen mit der schnellsten Wachstumsrate sind Bioprinting sowie Dentalobjekte.

„Fortschritt und Durchbruch an der technischen Front führen zu einer breiteren Einführung und häufigerer Anwendung von 3D-Druck-Systemen in einer Reihe von Industrien,“ sagt Tim Greene, Research Director, Hardcopy Peripherals and 3D Printing. „Jedoch gibt es täglich bedeutende Innovationen in der Art und Weise wie 3D-Druck in Schlüsselindustrien wie Automobil, Raum- und Luftfahrt sowie Medizin angewandt wird. Wir denken, dass wir erst an der Oberfläche von dem Potential kratzen, das tatsächlich in 3D-Druck als Wegbereiter der digitalen Transformation schlummert.“

Der Worldwide Semiannual 3D Printing Spending Guide von IDC ist hier verfügbar.