Home Trends & Visionen Maersk will 3D-gedruckte Ersatzteile auf Schiffen drucken

Maersk will 3D-gedruckte Ersatzteile auf Schiffen drucken

Die dänische Unternehmens-Gruppe will künftig 3D-Druck auf Frachtschiffen einsetzen.

Die Maersk Group besteht aus mehreren Unternehmen. Maersk Line, das Transportunternehmen der Maersk Group will künftig Ersatzteile ihrer Schiffe auf diesen mittels 3D-Drucker produzieren. Auch ein Einsatz auf Bohr Inseln wäre innerhalb der Maersk Gruppe denkbar.

In der Flotte der Maersk Line sind über 600 Containerschiffe. Die direkte Produktion von kleinen Ersatzteilen führt zu erheblichen Kosten- und Lieferzeit-Reduktionen.

Maersk Group beschäftigt mehr als 89.000 Mitarbeiter in 135 Ländern.

via Maersk

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.