DREIGEIST - Additive Intelligence.

Verified
DREIGEIST_LOGO_AI_CMYK-600.png
Nordostpark 89, 90411 Nürnberg

Vertiebs- und Servicepartner von EnvisionTEC, UnionTech sowie DSM Somos
.

______________________________

Partner und Wegbereiter für die additive Fertigung – Ihr Technologie- und Entwicklungsdienstleister für 3D-Druck

Das von Mareike König und dem ehemaligen Formel-1-Konstrukteur Christopher König gegründete Nürnberger Unternehmen begleitet seine Kunden bei der Einführung von und der Konstruktion für die additive Fertigung sowie beim Aufbau von Produktionskapazitäten.

​Die beiden Unternehmer verbinden ihre Erfahrungen aus Luftfahrt und Automobilbau. Als Engineering-Dienstleister bringen sie viele Jahre 3D-Druck-Erfahrung und hohe technische Expertise in die Projekte ein und suchen stets nach neuen Wegen, konstruktive Herausforderungen in eine effiziente und wirtschaftliche Produktion umzusetzen.

Neben diesem Querdenken ist ihnen der Know-how-Transfer zum Kunden wichtig, kurze aber steile Lernkurven der Entwickler-Teams beim Kunden sind die Folge.

Beratung, Konstruktion, Proof of Concept plus Produktionskapazitäten

​Das unabhängige Systemhaus versteht sich als umfassender Entwicklungspartner und vermittelt nicht nur Know-how rund um Verfahren und Möglichkeiten des 3D-Drucks. DREIGEIST unterstützt aktiv bei der Auswahl der passenden Verfahren und Maschinen.

Als Distributor von EnvisionTEC, UnionTech und DSM Somos steht eine breite Auswahl von Maschinen und Material für die meisten Herausforderungen zur Verfügung.

Weitere Partnerschaften zu FDM, pulverbasierten Anlagen, Peripherie sowie Softwarelösungen für die additive Fertigung sichern den raschen Zugriff auf alle aktuellen Technologien und Verfahren.

Für alle Branchen

​Mit einem eigenen Reinraum kann DREIGEIST auch besonderen Anforderungen der additiven Fertigung genügen. Das Spektrum der Branchen reicht daher vom klassischen produzierenden Gewerbe wie Automobilzulieferer oder Maschinenbau bis hin zur Medizintechnik, bei der Biokompatibilität von Materialien und die Fertigung im Reinraum höchsten Stellenwert haben.

Dabei setzt DREIGEIST immer auf den interdisziplinären Wissenstransfer: Erfahrungen aus einer Branche lassen sich häufig auf Projekte in anderen Branchen übertragen – das voneinander Lernen der Entwickler-Teams hat in vielen Projekten große Bedeutung.

Schneller Produktionsstart

​In der Rolle des Ramp-up-Partners bietet DREIGEIST seinen Kunden mit einem eigenen, auf dem Markt einzigartigen „Explant“-Modelleinen schnellen Start in die Produktion.

Dabei übernimmt DREIGEIST die Einführung der neuen Produktionstechnik am Standort in Nürnberg inklusive laufender Wartung, sorgen mit eigener Expertise im Zusammenspiel mit Entwicklern beim Kunden für eine rasche Konstruktion und einen schnellen Produktionsstart – mit einer deutlich verkürzten Ramp-up-Phase.

Mitarbeiter des Kunden wachsen so langsam in die neue Welt der additiven Fertigung hinein, vermeiden eigene Fehler und lernen Prozesse und Verfahren direkt in der Produktion kennen.

Zum Projektende verfügt der Kunde dann über umfassendes Wissen – von der Konstruktion für die additive Fertigung über die Besonderheiten der Produktion bis hin zu Bedienung und Wartung der eingesetzten, eigenen Maschinen.