Home Industrie 3D-Drucker Aktien: Börsennotierte Unternehmen der AM-Branche

3D-Drucker Aktien: Börsennotierte Unternehmen der AM-Branche

Das Interesse an „3D-Drucker Aktien“ ist hoch. Immer wieder wird uns die Frage zu börsennotierten 3D-Druck-Unternehmen gestellt. Aus diesem Grund haben wir Listen mit den wichtigsten börsennotierten Firmen aus der AM-Branche zusammengestellt.

Obwohl es in den letzten Monaten viele 3D-Druck-Unternehmen wie Desktop Metal oder Markforged, an die Börse gezogen hat, werden noch viele große Player der Branche noch nicht öffentlich gehandelt (z.B. EOS oder Formlabs).

Börsennotierte 3D-Druck-Unternehmen

In dieser alphabetischen Liste findet man Unternehmen, die sich mit 3D-Druck beschäftigen. So sind Firmen enthalten, die 3D-Drucker herstellen oder auch Dienstleister, die Druckservices anbietet. Bei den Dienstleister-Netzwerken ist jedoch zu bedenken, dass die neben 3D-Druck auch andere Fertigungsmethoden anbieten.

wdt_ID Unternehmen Tickersymbol Sparte Link
1 3D Systems NYSE:DDD 3D-Drucker Hersteller
2 Xometry NASDAQ:XMTR Dienstleister
3 Desktop Metal NYSE:DM 3D-Drucker Hersteller
4 Protolabs NYSE:PRLB Dienstleister
5 Nano Dimension NASDAQ:NNDM 3D-Drucker Hersteller
6 Stratasys NASDAQ:SSYS 3D-Drucker Hersteller
7 Markforged NYSE:MKFG 3D-Drucker Hersteller
8 Materialise NASDAQ:MTLS Dienstleister
9 SLM Solutions 342 Mio. 3D-Drucker Hersteller
10 Velo3D NYSE:VLD 3D-Drucker Hersteller

Börsen-Unternehmen mit 3D-Druck-Sparte

Die additive Fertigung wird immer populärer und aus diesem Grund setzen immer mehr Firmen auf die Technologie. Sei es mit Zukäufen oder der Entwicklung eigener Techniken. So hat der internationale Technik-Konzern HP eine eigene, erfolgreiche Sparte für industrielle 3D-Drucker.

General Electric hat mit Concept Laser und Arcam EBM zwei erfolgreiche 3D-Drucker-Hersteller gekauft. Unter der Marke GE Additive hat General Electric jetzt eine erfolgreiche 3D-Druck-Sparte. Der Druckspezialist Xerox investiert ebenfalls in die additive Fertigung und hat 2019 Vader Systems übernommen.

Börsennotierte Chemie-Konzerne sind auch wichtige Player in der additiven Fertigung. So haben Unternehmen wie BASF, Covestro oder Evonik Industries auch AM-Sparten und sind wichtige Material-Lieferanten und Entwickler für die 3D-Druck-Branche.

wdt_ID Unternehmen Tickersymbol Sparte Link
1 HP HPQ Technologieunternehmen
2 BASF BAS Chemie/Materialien
3 Covestro 1COV Chemie/Materialien
4 Dassault Systèmes DSY 3D-Software
5 Straumann Holding AG STMN Medizintechnik
6 Microsoft MSFT Software
7 ANSYS ANSS Simulationssoftware
8 Trimble TRMB Software
9 Altair Engineering ALTR Produktdesign
10 Renishaw RSW Maschinenbau

3D-Drucker Aktien in Fonds

Neben den einzelnen Unternehmen gibt es auch einen börsengehandelten Fonds, einen ETF, der 3D-Drucker Aktien bündelt. Das Portfolio des 3D Printing ETF (PRNT) von ARK Invest umfasst Unternehmen, die sich nur mit 3D-Druck beschäftigen (zB 3D Systems) oder welche sich allgemeiner mit Technik beschäftigen (zB Microsoft).

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFraunhofer-Technologie ermöglicht den 3D-Druck von Augenprothesen
Nächsten ArtikelFoundry Labs DMC-Technologie kombiniert 3D-Druck und Metallguss
David ist Redakteur bei 3Druck.com.