Home Materialien Jabil stellt neues, umweltfreundliches Material PK 5000 für Additive Fertigung vor

Jabil stellt neues, umweltfreundliches Material PK 5000 für Additive Fertigung vor

Jabil Inc. (NYSE: JBL) bringt ihr neues PK 5000 auf den Markt, ein umweltfreundliches, pulverbasiertes Additivmaterial, das im Vergleich zu herkömmlichen Nylonmaterialien wie PA 12 eine verbesserte Festigkeit, chemische Beständigkeit und Elastizität aufweist.

Das zum Patent angemeldete Material wurde für anspruchsvolle Anwendungen in den Bereichen Automobil, Unterhaltungselektronik, Verteidigung, Medizin und industrielle Fertigung entwickelt. Jabil wird auf der RAPID + TCT (17.-19. Mai, Stand 1541) eine Vielzahl von Teilen präsentieren, die mit PK 5000 hergestellt wurden.
Jabil PK 5000 produziert Teile und Prototypen mit verbesserter Schlagzähigkeit und höherer chemischer Beständigkeit im Vergleich zu PA 12 und anderen verfügbaren Polymerpulvern für SLS-Prozesse.

Jabil PK 5000 produziert Teile und Prototypen mit verbesserter Schlagzähigkeit und höherer chemischer Beständigkeit im Vergleich zu PA 12 und verfügbaren Polymerpulvern für SLS-Prozesse.

„Unser neuestes technisches Material wird den Markt für Pulverbettschmelztechnologien aufmischen, indem es die bestehenden Polymere verbessert, um verbesserte Verarbeitungs- und Leistungseigenschaften zu bieten“, sagte Matt Torosian, Director, Product Management, Jabil Additive. „Mit PK 5000 führen wir neue Innovationen ein, um eine breite Palette von Kundenanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig die Einführung der additiven Fertigung zu beschleunigen.“

Materialinnovationen vom Becher bis zur Schachtel

PK 5000 wurde im Materials Innovation Center von Jabil in Chaska, Minnesota, entwickelt, getestet und validiert, wo Polymerformulierungen, Mischungsentwicklungen und Materialsystemintegration von Anfang bis Ende unter einem Dach durchgeführt werden. Hocherfahrene Ingenieure, Chemiker, Materialwissenschaftler und Produktionsexperten nutzen die Innovationen von Jabil in der Materialwissenschaft, um jeden Schritt des Prozesses von der Entwicklung kundenspezifischer Pulver und Filamente vom Becher bis zur Schachtel zu überwachen, und das alles im Rahmen eines ISO 9001-2015 Qualitätsmanagementsystems.

Dieses neueste Material zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination chemischer und mechanischer Eigenschaften aus, wie z. B. hohe Schlagfestigkeit, hohe Abriebfestigkeit und verbesserte Dehnung im Vergleich zu anderen Nylonmaterialien, um funktionalen Tests und Anwendungen standzuhalten. Ebenso wichtig ist, dass PK 5000 hohe Barriereeigenschaften und eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme aufweist, was für die Gewährleistung der Qualität und Widerstandsfähigkeit bestimmter Teile und Produkte, die Kraftstoff und Wasser ausgesetzt sind, von entscheidender Bedeutung sein kann. Darüber hinaus ist das zur Herstellung von PK 5000 verwendete Polyketonharz ein umweltfreundliches, kohlenstoffarmes Material, das aus Kohlenmonoxid hergestellt wird. Die Möglichkeit, Kohlenmonoxid, das eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung ist, zu nutzen, kann den gesamten Kohlenstoff-Fußabdruck verringern.

EOS, Farsoon und 3D Systems evaluieren derzeit PK 5000 für ihre Druckerplattformen. Jabil entwickelt Prozessparameter für alle wichtigen SLS-Plattformen, um einen breiten Zugang zu PK 5000 zu gewährleisten.

Erweiterung der Möglichkeiten von der Idee bis zur Industrialisierung

Zusätzlich zu den Fortschritten bei den Materialien baut Jabil seine globalen additiven Fertigungsplattformen und -lösungen weiter aus, um seine erstklassigen Fertigungskapazitäten zu ergänzen. Jabil hat Hunderte von 3D-Druckern – von Desktop-Modellen bis hin zu hochentwickelten industriellen Systemen – im Einsatz, um ein breites Spektrum an Anforderungen in den Bereichen Prototyping, Tooling und Serienfertigung zu erfüllen.

Jabils Rapid-Tooling-Betrieb, Additive-Manufacturing-Labore und Technologiezentren in Nordamerika, Europa und Asien werden durch AS9100-, ISO 13485- und ISO 9001-zertifizierte Produktionszentren für die Luft- und Raumfahrt, das Gesundheitswesen und andere anspruchsvolle Anwendungen ergänzt. Jabil ist gut positioniert, um das Beste aus additiver und traditioneller Fertigung zu integrieren, um differenzierte Teile und Produkte unter Verwendung innovativer Materialien, bewährter Design for Additive Manufacturing (DfAM)-Prinzipien, branchenführender Fertigungsprozesse sowie herstellerunabhängiger Technologien und Maschinen herzustellen.

PK 5000 Verfügbarkeit und Preisgestaltung

PK 5000 ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis ab 45 $/kg erhältlich.

Donnie Vanelli, SVP bei EOS Nordamerika, sagt: „Unsere Beziehung zu Jabil ist einzigartig, denn Jabil ist Kunde, Lieferant und Partner bei der Entwicklung neuer additiver Fertigungslösungen. Die Industrie braucht Materialien, die auf die Endanwendung in der Produktion ausgerichtet sind, und Jabil ist perfekt positioniert, um diese Anforderungen zu erfüllen, da das Kerngeschäft von Jabil darin besteht, viele der weltweit besten Produkte durch komplexe Fertigung und Lieferkettenmanagement zu realisieren.“

Edwin Hortelano, PhD, SVP, Materialtechnik und Entwicklung, bei 3D Systems sagt: „Werkstoffe sind eine sehr wichtige Komponente der Lösungen, die wir für die Anwendungsanforderungen unserer Kunden entwickeln. Unser Team von Materialwissenschaftlern ist bestrebt, neue Innovationen auf den Markt zu bringen, sei es durch eigene Entwicklung oder durch Partnerschaften mit anderen Branchenführern. Wir sind davon überzeugt, dass PK 5000 das Potenzial hat, eine Vielzahl neuer Anwendungen zu eröffnen und die Branche voranzubringen.“

Don Xu, Globaler Geschäftsleiter bei Farsoon Technologies, sagt: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Jabil bei der Einführung von PK 5000, da die additive Fertigung damit einen Wendepunkt in Bezug auf Leistung, Geschwindigkeit und Kosten erreicht. In Kombination mit der neuesten additiven Technologie, wie z. B. den Hochgeschwindigkeits-Flight-LPBF-Systemen von Farsoon, wird dieses neue Material einen echten Produktionsmaßstab für die additive Fertigung von Polymeren ermöglichen.“

Mehr über Jabil Inc. finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.