Home Materialien TRUMPF und Equispheres kooperieren bei der Qualifizierung von Hochleistungsaluminium für die additive...

TRUMPF und Equispheres kooperieren bei der Qualifizierung von Hochleistungsaluminium für die additive Fertigung

Der deutsche Maschinen- und 3D-DruckerHersteller TRUMPF arbeitet mit Equispheres zusammen, um seine Aluminium-Pulver für die additive Fertigung auf TRUMPF 3D-Druckern zu qualifizieren. Equispheres bietet drei Linien von AlSiMg10-Pulvern an, die für laser Powder-Bed Fusion Fertigungssysteme optimiert sind. TRUMPF meldet positive erste Ergebnisse mit Equispheres-Pulvern und erwartet den Abschluss des Qualifizierungsprozesses Anfang nächsten Jahres.

„Das TRUMPF Entwicklungsteam arbeitet daran, die optimalen Parameter für eine schnellere Produktion von Aluminiumteilen mit den Pulvern von Equispheres zu bestimmen. Dies wird es den Kunden ermöglichen, die Produktionskosten für 3D-gedruckte Teile zu senken und öffnet die Tür für eine breitere Einführung der additiven Fertigung in der globalen Produktion“, erklärt Thomas Bloor, Leiter der globalen Geschäftsentwicklung bei Equispheres.

Sobald der Qualifizierungsprozess für die Pulver von Equispheres abgeschlossen ist, wird das Unternehmen als einer der empfohlenen Pulverlieferanten von TRUMPF anerkannt und die Materialien werden von Anwendungsingenieuren sowohl bei Equispheres als auch bei TRUMPF unterstützt.

„Die Pulver von Equispheres haben das Potenzial, schnellere Bauraten zu ermöglichen als einige andere Aluminiummaterialien. Wir entwickeln optimierte Verarbeitungsparameter für die hochwertigen Metallpulver von Equispheres, um unseren Kunden beim 3D-Druck zu helfen, die Teilekosten zu senken und den Schritt in die Massenproduktion zu schaffen“, sagt Severin Luzius, Leiter Anwendung, Materialien und Beratung AM bei TRUMPF.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelSetforge fertigt Composite-Teile in Serie mit 9T Labs-Technologie
Nächsten ArtikelDie größten 3D-Druck-Unternehmen nach Marktwert
David ist Redakteur bei 3Druck.com.