Home Anwendungen Blackstone beginnt mit Serienproduktion 3D-gedruckter Lithium-Batterien

Blackstone beginnt mit Serienproduktion 3D-gedruckter Lithium-Batterien

Die Blackstone Resources AG hat am 07.12.2021 vor versammelter Presse erstmals seine patentierte 3D-Drucktechnologie zur Herstellung klimafreundlicher, nachhaltiger und besonders leistungsfähiger Lithium-Batterie-Zellen präsentiert.

Das Herstellungsverfahren bietet zahlreiche Vorteile im Vergleich zu herkömmlich Methoden: Das 3D-Druckverfahren erlaubt dickere energiespeichernden Schichten in den Batteriezellen, was die gravimetrische Energiedichte um 20 Prozent erhöht. Zudem sind Batteriezellen von Blackstone in ihrer Größe flexibel anpassbar und können für unterschiedlichste Kundenbedürfnisse, etwa von Automobilunternehmen, exakt zugeschnitten werden.

Die Platzersparnis der Batterien beträgt 15 Prozent, die Materialersparnis 20 Euro/kWh. Gleichzeitig sinkt der Energieverbrauch in der Produktion um stattliche 23 Prozent.

„Dabei setzt das Verfahren auf einen umweltverträglichen, rein wasserbasierten Prozess und reduziert Abfallstoffe um 50 Prozent. Damit leisten wir einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag zur Verkehrswende und im Kampf gegen den Klimawandel.“ erklärte Ulrich Ernst, CEO und Gründer der Blackstone Resources AG. In Döbeln werden bis Ende 2021 38 Mitarbeiter beschäftigt.

Blackstone stellte ihre im Februar angekündigten LFP-Zellen im Rahmen der Veranstaltung im Detail vor. Mit Kathodenmaterial von IBU-Tec aus Weimar werden nun in Döbeln die LFP-Zellen mit der Blackstone Thick Layer Technology hergestellt. Konkret kündigte Blackstone hier 220 Wh/kg an. Zum Vergleich: Der chinesische Herstellers BYD erreicht mit seinen Blade-Zellen, die als technologisch fortgeschrittene LFP-Zellen gelten, auf Zell-Ebene lediglich 166 Wh/kg.

Blackstone beginnt nun mit LFP- und NMC-Zellen, die Technologie wird aber für alle Zellchemien einsetzbar sein. So wollen wir künftig auch Festkörper-Akkus drucken – mit der Solid-State-Technologie kann die Energiedichte hierbei um bemerkenswerte bis zu 70 Prozent angehoben werden.

Artikel basiert auf Pressemeldung von Blackstone.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.