Home Anwendungen Dame Products: Sexspielzeug aus dem 3D-Drucker

Dame Products: Sexspielzeug aus dem 3D-Drucker

Nachdem lange auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das Ausstellen von Sexspielzeug nicht erlaubt war, ist dieser Bann vorbei. Aus diesem Grund waren auch in diesem Jahr viele Erwachsenenspielzeuge auf der Messe zu sehen. Eines der Unternehmen bei der CES war Dame Products.

Dame Products wurde von Alexandra Fine und Janet Lieberman 2013 in Brooklyn gegründet. Für die beiden Frauen war das professionelle Entwickeln von Sextoys. Um das Unternehmen zu finanzieren wurde der erste Vibrator des Startups bei der Crowdfunding-Plattform Indiegogo präsentiert. Innerhalb weniger Tage konnte das Dame Products über 775.000 Euro einsammeln.

Ziel war es einen stimulierenden Vibrator zu entwerfen, der freihändig verwendet werden kann. Janet Lieberman erklärt in einem Blog-Post wie sie das Produkt entwickelt hat. Um die perfekte Form zu finden, setzte die Designerin auf 3D-Druck. Sie designte mehrere Modelle, die mithilfe von 3D-Druckern direkt hergestellt wurden.

Hierbei setzt sie auch auf 3D-Drucker des US-Herstellers Formlabs. Dame Products wird daher auch am Formlabs-Stand vertreten sein und zeigen, wie sie deren Drucker verwenden, um fortschrittlichere Vibratoren schneller auf den Markt zu bringen. Dame Products nutzt ihren Formlabs-Drucker, um zahlreiche Iterationen ihres Vibrators zu einem Bruchteil der Kosten zu erstellen. Dadurch ist der Sexspielzeug-Hersteller in der Lage, ihr Geschäft zu erweitern und ihren Kunden bessere Produkte anzubieten.

Präsentationsvideo des ersten Produkts

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.