Home Coronavirus Formnext + PM South China wird auf September 2021 verschoben

Formnext + PM South China wird auf September 2021 verschoben

Vom 09.09 – 11.09.2020 hätte in Shenzhen erstmals die Formnext + PM South China stattfinden sollen. Die Messe für Additive Manufacturing und die Pulver- und Materialindustrie musste jedoch wegen der COVID-19-Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben werden, teilten die Organisatoren in einer Pressemitteilung mit.

Hubert Duh, Vorsitzender der Guangzhou Guangya Messe Frankfurt Co Ltd, erläuterte die Gründe für die Entscheidung: “Das Konzept der Messe, das wir unseren Interessenvertretern vorgestellt hatten, betonte, dass sie eine Plattform für die neuesten Produkte und Technologien für die gesamte Additive Manufacturing- und Pulvermetallurgie-Industrie sowie für vielfältige Endanwendungen ist. In unserer Erstausgabe wollten wir dieses Gesamtbild präsentiert haben, kamen jedoch nach Rücksprache mit unseren Ausstellern, unterstützenden Verbänden und anderen Partnern aufgrund verschiedener Komplikationen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie zu dem Schluss, dass dieses Konzept im Jahr 2020 nicht angemessen umgesetzt werden kann”.

Insbesondere die anhaltende Ungewissheit über die Einreise nach China für ausländische Teilnehmer erschwerte ausländischen Akteuren die Vorausplanung. Hinzu kommt, dass viele Unternehmen der Branche ihren normalen Betrieb um den September herum wahrscheinlich gerade erst wieder aufgenommen haben werden, was die Entscheidungsfindung bezüglich der Teilnahme an Messen für diese Zeit schwierig macht.

Zhu Xiao Feng, General Manager des Mitveranstalters Uniris Exhibition Shanghai Co Ltd, erklärte: “Es ist bedauerlich, dass wir die Erstausgabe von Formnext + PM South China in diesem Jahr nicht durchführen können, aber letztendlich war die Entscheidung unvermeidlich. China, als Zentrum der globalen Lieferkette und mit einem der vielfältigsten Fertigungssektoren, hat ein stetiges Wachstum der Fertigungsnachfrage erlebt, was die Bedeutung der additiven Fertigung, der Werkstoffe und der Pulvermetallurgie-Technologie auf dem chinesischen Markt weiter vertiefen wird. Da sich die Messe sowohl auf die AM- als auch auf die PM-Industrie konzentriert, ist ihr Standort in Shenzhen angesichts der raschen Entwicklung der Hightech-Industrien der Stadt und der Teilnahme der führenden chinesischen und internationalen Marken aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Uniris und der Messe Frankfurt sehr zuversichtlich, dass die Messe im Jahr 2021 ein großer Erfolg sein wird”.

Die Termine für die Ausgabe 2021 werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. Die Messe wird im neuen Shenzhen World Exhibition and Convention Center stattfinden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.