DOPPKON

Wortelemente.jpg
Mühlgasse 22, 78549 Spaichingen, Deutschland

Wir verbinden unser Know-how mit den Anforderungen unserer Kunden. Als technisch voll ausgestattetes Ingenieurbüro mit modernem Equipment und leistungsfähigem Software-Tool entwickeln wir innovative, anspruchsvolle und maßgeschneiderte Konstruktionslösungen. Langjährige Erfahrung bildet dabei die Grundlage für unsere Leistungen.

Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorne herein ausgeschlossen erscheint.

Albert Einstein

Entwicklungsablauf

Definitionsphase

Auch als Konzeptphase zu bezeichnen, werden in diesem Entwicklungsabschnitt Ideen konzipiert und ihre Machbarkeit geprüft. Hierzu gehören auch Studien der Machbarkeit sowie Marktrecherchen und die Definition der Produktanforderungen.

Prototypenphase

In dieser Stufe findet die eigentliche Konstruktion des Produktes statt. Mit Hilfe von Simulationstechniken lassen sich Funktionen analysieren um im folgenden Schritt den Bau eines Prototypen oder sogar Funktionsmusters einzuleiten

Qualifizierungsphase

In der Qualifizierungsphase werden Funktionsfähigkeit und Qualität der einzelnen Baugruppen und –teile validiert um in Folge einzelne Prozessschritte für die Fertigung definieren zu können und die Wirtschaftlichkeit sicherzustellen.

Industrialisierung

Nachdem nun die Realisierbarkeit gewährleistet ist, können nun kleine Anpassungen der Materialbeschaffung und der Fertigungstechnik umgesetzt werden, sodass nach der Nullserie die Serienfertigung folgen kann.

Prototyp & Serienfertigung

Modernste Hilfsmittel ermöglichen uns die Fertigung hochqualitativer medizinischer Instrumente. Dabei spielen Genauigkeit und Präzision eine wichtige Rolle.
Der Bau von testfähigen Prototypen im Entwicklungsstadium, Funktionsmuster sowie die Kleinserienfertigung findet bei uns im Haus statt: So können Qualität und Funktionsfähigkeit sichergestellt werden.

Mit Hilfe der modernen Rapid Prototyping-Techniken wie:
– CNC Fräsen / Drehen
– Vakuumgus
– Stereolithografie
– 3D- Printing
lassen sich fast alle Materialien zum Prototypen oder sogar Funktionsmuster herstellen.