Home 3D-Drucker Oasis 3DP: Quelloffener Binder-Jetting 3D-Drucker

Oasis 3DP: Quelloffener Binder-Jetting 3D-Drucker

Binder-Jetting ist eine besondere Möglichkeit zum 3D-Druck. Das Verfahren bietet zahlreiche Vorteile, aber ist jedoch bisher sehr teuer in der Anwendung. Mit Oasis 3DP soll sich das in Zukunft ändern.

Binder-Jetting funktioniert auf eine recht simple Art und Weise: Eine Flüssigkeit wird in ein Pulver getropft und verklebt dieses dann. Beim 3D-Druck nutzt man dafür meist einen modifizierten Inkjet Druckkopf: Diese Druckköpfe können feinste Tröpfchen relativ schnell ausgeben. Das schwierigste daran ist aber die Ansteuerung der Druckköpfe, da die Hersteller keine Datenblätter oder Informationen dafür bereitstellen.

Oasis 3DP setzt auf HP45 Druckköpfe die immer eine mit 600 DPI Druck können. Die Druckfläche von Oasis 3DP hat einen Druchmesser von 84mm und die maximale Bauhöhe beträgt 100mm. Der Vorteil des Verfahrens liegt aber auf der Hand: es können Gips, Sand und diverse Keramik- und Metallpulver verarbeitet werden. Je nach Material erfolgen verschiedene Schritte zur Nachbearbeitung.

Die Besonderheit an dem Projekt ist das auch der Treiber für die HP45 Druckköpfe quelloffen zur Verfügung gestellt wurde. Damit kann jeder selbst einen 3D-Drucker auf Basis der Druckköpfe bauen oder auch einfach nur entsprechend der Anleitung nachbauen. Eine detaillierte Anleitung gibt es auf Hackaday.

Oasis 3DP, an open source powder and inkjet 3D printer

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.