Home 3D-Drucker MIT Studenten drucken Eiscreme

MIT Studenten drucken Eiscreme

Die drei Studenten des MIT, Kyle Hounsell, Kristine Bunker und David Donghyun Kim, drucken erfolgreich Eiscreme.

Der umgebaute Solidoodle 3D-Drucker steht für den Druck von Eis in einem Kühlschrank und wird teilweise mit flüssigem Stickstoff gekühlt. Die flüssige Eiscreme kommt aus einer ebenfalls umgebauten Soft Eis Maschine. Mit ihrem Projekt sollen Kinder an der neuen Technologie der Additiven Fertigung interessiert werden.

Die Studenten erklären die Hintergründe ihres Projekts:

The main reason we feel an Ice Cream 3D printer is an important addition to current additive manufacturing technology is that it interests children. By combining this new technology of additive manufacturing with ice cream, we have found a way to interest children in technology and pursuing science and engineering in the future.

First, we needed to print into a cooled environment so that the ice cream would hold its shape once printed. We bought a small upright freezer which was large enough to both put the Solidoodle inside and allow for the full build volume we were aiming for.

Begin Ice Cream Printing
Middle Ice Cream Printing
Ice Cream Printing: Final Test

via 3DPrint

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelStratasys kauft Solid Concepts und Harvest Technologies – Update: Übernahme von Solid Concepts komplettiert
Nächsten ArtikelKarten Design baut „Endless Sinter“ – 3D-gedrucktes Surfboard
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.