Neuer Witbox Go! 3D-Drucker von BQ lässt sich über Smartphone steuern

502

Der spanische Unterhaltungselektronik-Hersteller BQ präsentiert mit dem Witbox Go! das neuste Geräte seiner 3D-Drucker Serie. Der benutzerfreundliche 3D-Drucker im minimalistischen Design ist mit einem Android-Betriebssystem ausgestattet und lässt sich vom Anwender direkt übers Smartphone steuern.

Vom Auspacken des Geräts bis zum ersten Druckauftrag sollen lediglich 15 Minuten vergehen und Anpassungen die vom Nutzer vorgenommen werden müssen sind auf ein Minimum reduziert. Eingebaute Sensoren sorgen dafür, dass beispielsweise der Druckauftrag pausiert wird, wenn das Hot-End verstopft ist oder das Filament ausgeht. Die Filamentspulen sind mit einem NFC-Chip ausgestattet, der Informationen zum PLA-Material an den Drucker überträgt.

Während der Witbox Go! mit Open Source Software kompatibel ist, kommt die Zetup Software, entwickelt von BQ und kompatibel mit Windows und Linux, mit dem Gerät. Die intuitive Software erlaubt es dem Anwender das Qualitätslevel sowie die Infill-Dichte zu wählen und hat direkten Zugang auf das MyMiniFactory Repository.

Die Komponenten des 5kg schweren Geräts mit den Maßen 300 x 250 x 480 mm bestehen zum Großteil aus Kunststoff und sind komplett integriert. Der Bauraum hat eine Größe von 140 x 140 x 140 mm. Der Druckvorgang selbst soll aufgrund eines Trinamic-Chips, der die Motorbewegungen kontrolliert, sehr leise von statten gehen. Die Oberfläche des mit Magneten befestigten Druckbetts muss nicht mit Mitteln wie Klebstoff oder Tape optimiert werden, da die Objekte auch so gut haften sollen.

Rodrigo del Prado, Deputy Director General bei BQ, glaub dass der neue Witbox Go! ein ideales und einfaches Gerät für Einsteiger ist:

„3D-Drucker haben das Potenzial, unverzichtbare Werkzeuge für uns zu werden – genau wie Computer es sind. Aber dafür müssen wir die Technologie näher an die Menschen bringen und einfacher gestalten. Mit Witbox Go! ist das möglich: Jeder Nutzer, der 3D-drucken möchte, kann das ganz einfach tun.“

Der Witbox Go! soll im dritten Quartal diesen Jahres zu einem Preis von knapp € 600 verfügbar sein.