Home 3D-Drucker NVBOTS arbeitet an High-Speed 3D-Drucker für eine Vielzahl an Metallen

NVBOTS arbeitet an High-Speed 3D-Drucker für eine Vielzahl an Metallen

Der amerikanische 3D-Drucker Hersteller NVBOTS, stellt über ein Alpha Program seiner Anfang des Jahres gegründeten Abteilung NVLABS, Unternehmen seine „Ultra High-SpeeD Multi-Metal“ 3D-Druck Technologie zur Verfügung. 

Mit dem von NVBOTS entwickelten Verfahren sollen mehrere Metalle in einem Druck verarbeitet werden können und dies bei einer Geschwindigkeit die 10x schneller als bei SLS Maschinen sein soll. NVBOTS will damit einen Durchbruch im Bereich Metall 3D-Druck schaffen und Unternehmen eine Alternative zur Gussbranche bieten, die sowohl Kosten als auch Arbeitskräfte einspart. NVBOTS CEO AJ Perez erklärt in einer Pressemeldung:

“At our core, NVBOTS is driven to turn ideas into realities, challenge the status quo and deliver on the impossible. Through the introduction of our ultra-high speed, multi-metal 3D printing technology, we are doing just that. And not only are we disrupting the 3D printing industry, we are solving the toughest problems in additional markets, such as the metal castings sector, which will have a significant impact on medical, automotive and aerospace industries, among others.”

nvbots_metal_3d_printing1

Derzeit können mit dem Verfahren folgende Metalle verarbeitet werden:

NVBOTS_3D_printing_metals

 

NVLABS Chief Research Officer Paul Burke sagte:

NVBOTS is breaking entirely new ground by bringing together a powerful combination of patented technology, with a level of 3D printing and metallurgy expertise unmatched in the industry. Any company prioritizing on the ability to cost-effectively manufacture and scale will benefit from being part of the NVLABS Alpha Program.”

Vor rund einem Jahr konnte sich NVBots eine Finanzierungsrunde von insgesamt $ 2 Millionen sichern, mit welcher der Verkauf der bestehenden Geräte als auch die Produktentwicklung vorangetrieben werden sollte.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleBusiness Wire
Vorherigen Artikel2. Fachkonferenz 3D-Druck – Additive Fertigung in der Automobilindustrie
Nächsten ArtikelAdditive Manufacturing auf der Rapid.Tech – Potenziale und Herausforderungen für die Automobilindustrie
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.