Objet30 Dental Prime: Neuer kompakter 3D-Dentaldrucker von Stratasys zum erschwinglichen Preis

2102

Stratasys präsentiert mit dem Objet30 Dental Prime eine preisgünstige Lösung zur Produktion von Modellen und Hilfsmitteln speziell für kleinere Dentallabore.

Das kompakte Gerät mit einem Bauraum von 30 x 20 x 10 cm kann für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen im Labor eingesetzt werden, darunter Kronen- und Brückenmodelle, diagnostische Wachsmodelle, chirurgische Schablonen, Veneer-Einproben oder auch durchsichtige Zahnspangen. Dazu stehen verschiedene Druckmodi zur Auswahl: High Quality und High Speed. Der High-Quality-Modus druckt 3D-Modelle mit einer überragenden Oberflächenbeschaffenheit und filigranen Details, die für akkuraten Sitz von Kronen, Brücken und Zahnprothesen benötigt werden (mit einer Schichtstärke von 16 µm). Im High-Speed-Modus können kieferorthopädische Modelle und chirurgische Schablonen schneller gefertigt werden und damit die Produktivität steigern (bei einer Schichtdicke von 28 µm).

Als Druckmaterialien können VeroDentPlus, BeroGlaze und das klare biokompatible MED610 eingesetzt werden.

„Mit der Einführung des kompakten und vielseitigen 3D-Druckers Objet30 Dental Prime hält Stratasys weiter an seinem Versprechen fest, verschiedenste Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen zahnmedizinischer und kieferorthopädischer Labore jeder Größenordnung anzubieten. Das neue Einstiegsmodell unserer Desktop-Serie ermöglicht allen zukunftsorientierten Dentallaboren, die ihren Kunden digitale zahnmedizinische Anwendungen anbieten möchten, den Zugang zum professionellen 3D-Druck“, erklärt Steffen Mueller, General Manager, Dental Solutions bei Stratasys.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.