Home 3D Drucker selbst bauen 3D Drucker druckt 3D Drucker – Dollo 3D besteht aus mehr gedruckten...

3D Drucker druckt 3D Drucker – Dollo 3D besteht aus mehr gedruckten Teilen wie die RepRap 3D Drucker

Die RepRap 3D Drucker haben 3D Druck bekannt gemacht und viele werden wohl einen RepRap 3D Drucker oder eine modifizierte Version davon zu Hause stehen haben. Dollo 3D ist ein neuer Ansatz für 3D Drucker, die sich selbst drucken können – im direkten Vergleich zu den RepRaps verwendet Dollo 3D weniger gekaufte Teile und noch mehr 3D gedruckte Teile.

Bei den RepRap 3D Druckern und ihren vielen Variationen sind die Verbindungselemente für das Gehäuse 3D gedruckt – für den Antrieb kommen Schrittmotoren zum Einsatz. Die Höhenverstellung wird mittels Gewindestangen gemacht und die X und Y Achse werden meistens mit Zahnriemen angetrieben.

Dollo 3D verwendet ein ganz anderes Konzept: Es wird absichtlich auf Gewindestangen und Zahnriemen verzichtet. Der Rahmen sieht aus wie ein Würfel aus übergroßem Lego und kann einfach zusammen gesteckt werden. Für den Antrieb kommen ebenfalls Schrittmotoren zum Einsatz, diese bewegen den Druckkopf aber ohne Gewindestangen oder Zahnriemen.

Dafür das Dollo 3D wenige gekaufte Bauteile verwendet, ist der Drucker trotzdem nicht besonders günstig. Für 250$ erhält man eine Spule Plastik und die notwendige Elektronik. Für 350$ erhält man dann alle gedruckten Bauteile und die Elektronik. Wer etwas im Internet sucht, findet auch fertige Kits für RepRap 3D Drucker zum selben Preis.

Der Dollo 3D soll sich einfach erweitern lassen, schließlich werden die Gehäuse Teile wie Lego aneinander gesteckt. Fraglich ist, wie die Stabilität von dem Gehäuse dann ist. Auf der Kickstarter Seite wird sogar CNC-Fräsen als mögliche Anwendung des Gehäuses genannt – das erscheint allerdings deutlich übertrieben. Ob Dollo 3D erfolgreich ist, wird erst die Zukunft zeigen, die Kickstarter Kampagne läuft jedenfalls noch 25 Tage und hat ein 50.000$ Finanzierungsziel.

Alle Datein für den 3D Drucker sind auf GitHub verfügbar. 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.