Home 3D-Drucker Prodways INITIAL und L’oréal arbeiten zusammen um die Teileprodutkion zu beschleunigen

Prodways INITIAL und L’oréal arbeiten zusammen um die Teileprodutkion zu beschleunigen

Die Zusammenarbeit zwischen INITIAL, einem Unternehmen der Prodways Group, und L’Oréal ebnete den Weg zur Herstellung von Endmaterialteilen mit 3D-gedruckten Formen. INITIAL beschleunigt die Entwicklung von Spritzgussteilen durch die Kunststoffadditivherstellung und seine neue Lösung: 3D Molding.

Die schnelle Vermarktung neuer Produkte ist eine ständige Herausforderung, um die spezifischen und weitreichenden Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Dies ist ein großes Problem in der Kosmetikindustrie.
INITIAL und L’Oréal haben ihr Know-how kombiniert, um die Entwicklung von Spritzgussteilen zu beschleunigen. INITIAL und L’Oréal haben sich dafür entschieden, in einer Rekordzeit von zwei Wochen und zu begrenzten Kosten zusammenzuarbeiten, um „finale Materialteile“ zu produzieren, die den Weg für beschleunigte Genehmigungs- und Iterationsprozesse für die Entwicklung neuer Verpackungen ebnen.

Wie Yvon Gallet, Chairman von Initial, erklärt: „Wir produzieren die 3D-Druckform und die endgültigen Materialteile werden dann direkt spritzgegossen. Mit unserer 3D-Druck- und Injektionsexpertise waren wir am besten in der Lage, diese einzigartige Lösung zu entwickeln. Es richtet sich an Entwickler in der Entwicklungsphase und ergänzt unsere traditionellen Bearbeitungs- und Injektionslösungen. Es ist eine innovative Alternative, die die Bedürfnisse von Herstellern wie L’Oréal erfüllt, die von diesem technologischen Fortschritt profitieren könnten, um die Markteinführungszeit zu verkürzen.“

Die Synergie dieser Fähigkeiten ermöglichte es, diese neue Lösung schnell zu entwickeln: 14 Harz-Testformen wurden benötigt, dazu 20 Spritzgieß-Testläufe und mehrere hundert Formteile. Diese Verbindung von Maschine und Material entsteht durch die Kombination der patentierten MOVINGLight-Technologie von Prodways Technologies mit dem Kunststoffharz PLASTCure Rigid 10500 von Prodways Materials. Dieses Harz garantiert eine extreme Genauigkeit und eine hervorragende Beständigkeit gegenüber Spritzgießbedingungen.
INITIAL, der führende französische Hersteller von additiv gefertigten Teilen, seit 2015 eine Tochtergesellschaft der Prodways Group, konnte diese Innovation dem führenden Hersteller von Kosmetikprodukten dank des integrierten Angebots der Prodways Group anbieten:

  • 3D-Druck und Spritzguss-Know-how mit INITIAL
  • Individuelle und innovative Materialien mit Prodways Technologies und Prodways Materialien
  • Unterstützung von Anfang bis Ende des Lösungsentwicklungsprozesses von Prodways Conseil
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.