Home Industrie BOFA Americas und Würth Additive Group expandierenden zusammen Aktivitäten an nordamerikanischen Standorten

BOFA Americas und Würth Additive Group expandierenden zusammen Aktivitäten an nordamerikanischen Standorten

BOFA Americas, Inc. hat heute eine neue Partnerschaft mit der Würth Additive Group bekannt gegeben und stärkt damit die Position beider Unternehmen als große Akteure in der additiven Fertigungsindustrie (AM).

BOFA Americas mit Sitz in Staunton, Illinois, ist ein weltweiter Anbieter von Rauch- und Staubfiltrationssystemen mit einem wachsenden Produktportfolio, das speziell für die Anforderungen der 3D-Drucktechnologie entwickelt wurde. Würth wird Partner von BOFA Americas in Nordamerika und plant eine Ausweitung der Partnerschaft auf globaler Basis.

Die Würth Additive Group, eine Division von Würth Industry North America, hat ihren Hauptsitz in Greenwood, Indiana. Das Unternehmen ist Partner, Distributor und Wiederverkäufer von AM-Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und Teilen für Wartung, Reparatur und Betrieb (MRO) und bietet AM-Engineering-Dienstleistungen und Schulungen an. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens im Bereich des industriellen 3D-Drucks und der digitalen Inventarisierung rationalisieren die Lieferkette ihrer Kunden, verkürzen die Vorlaufzeiten und erhöhen die Anpassungsfähigkeit.

Die Partnerschaft mit BOFA wird einen Mehrwert für die expandierenden Aktivitäten der Würth Additive Group in den nordamerikanischen Standorten in den USA, Kanada und Mexiko schaffen.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen schafft eine überzeugende Technologiepartnerschaft für die additive Fertigung und ermöglicht die Integration von BOFA-Filtrationssystemen in die von Würth gelieferten AM-Systeme. So tragen die BOFA-Systeme nicht nur zu einem effektiven Management der Arbeitsplatzatmosphäre bei, sondern filtern auch Emissionen, um optimale Kammerbedingungen für eine gleichbleibende 3D-Druckqualität zu gewährleisten.

Katrina Clemens, General Manager, BOFA Americas, Inc kommentierte: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der Würth Additive Group, da sie ein Komplettlösungsanbieter ist, der bestrebt ist, schnell die am besten geeignete Lösung für jede Kundenmöglichkeit anzubieten.“

AJ Strandquist, CEO, Würth Additive Group, fügte hinzu: „BOFA ist in der Lage, die Strategie unserer Kunden zu unterstützen, die Sicherheit und ein angenehmeres Arbeitsumfeld rund um eine Vielzahl unserer Anlagen zu fördern. Durch unsere Partnerschaft wird es für die Kunden einfacher, alles, was sie brauchen, an einem Ort zu finden. Jetzt ist die Luft, die man atmet, kein nachträglicher Gedanke mehr; sie ist von Anfang an Teil der Diskussion.“

Mehr über BOFA finden Sie hier, und mehr über Würth Additive Group finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.