Home Industrie Fathom geht durch SPAC-Fusion an die New Yorker Börse

Fathom geht durch SPAC-Fusion an die New Yorker Börse

Die Fathom Digital Manufacturing Corporation hat angekündigt, dass sie im Anschluss an einen Unternehmenszusammenschluss mit der Zweckgesellschaft Altimar Acquisition Corp. an der New Yorker Börse notieren wird.

Das Fertigungsunternehmen Fathom wird voraussichtlich im vierten Quartal 2021 unter dem Tickersymbol “FDMG” an der New Yorker Börse notieren. CORE Industrial Partners bleibt der größte Anteilseigner des Unternehmens, wobei CEO Ryan Martin, CFO Mark Frost, CCO Rich Stump und Chairman TJ Chung alle in ihren Funktionen bleiben werden.

Fathom mit Hauptsitz in Hartland, Wisconsin, hat sich als führender Anbieter von Rapid-Prototyping- und On-Demand-Fertigungsdienstleistungen etabliert und verfügt über eine Produktionskapazität von fast 42.000 Quadratmetern in 12 Einrichtungen. Das Unternehmen nutzt proprietäre Software, um seine hauseigenen additiven und subtraktiven Fertigungsmöglichkeiten zu kombinieren. Mit mehr als 90 großformatigen additiven Fertigungssystemen bietet Fathom 3D-Druckdienste für Polymere und Metalle an und verfügt darüber hinaus über CNC-Bearbeitung, Blechfertigung und Spritzgussmöglichkeiten.

Fathom beabsichtigt das frische Kapital durch den Börsengang für Investitionen in organische und anorganische Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen. So soll mit der Unterstützung ehemaliger GE-, 3M- und Chrysler-Führungskräfte im Vorstand andere Unternehmen übernommen werden.

Die Verwaltungsräte von Fathom und Altimar haben der geplanten Transaktion einstimmig zugestimmt. Die Transaktion wird mit einem Pro-forma-Unternehmenswert von 1,5 Mrd. US-Dollar bewertet und wird durch eine Kombination aus Altimars Treuhandvermögen und einer vollständig zugesagten Stammaktien-PIPE in Höhe von 80 Mio. US-Dollar zu 10,00 US-Dollar pro Aktie finanziert.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.